Happy Birthday, Desmond Tutu!

suedafrika1.gif Der Anti-Apartheidkämpfer und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu feiert heute seinen 80. Geburtstag. Rund 450 Gäste versammelten sich ihm zu Ehren in der St.-Georgs-Kathedrale in Kapstadt. Viele Redner würdigten den unermüdlichen Einsatz des Erzbischofs für Frieden und Gerechtigkeit in Südafrika und der ganzen Welt.

Erzbischof Desmond Tutu, eine der bekanntesten, beliebtesten und schillerndsten Persönlichkeiten Südafrikas, feiert heute seinen 80. Geburtstag. Gemeinsam mit 450 geladenen Gästen beging er seinen Ehrentag im Rahmen eines Gottesdienstes in der St.-Georgs-Kathedrale in Kapstadt. Unter den Gästen waren neben vielen anderen Prominenten auch die Ehefrau von Nelson Mandela, Graca Machel, sowie der Vize-Präsident Südafrikas, Kgalema Motlanthe. Getrübt wurde der 80. Geburtstag von Tutu im Vorfeld durch die Absage des Dalai Lama, der kein Visum für Südafrika erhalten hatte. Ein besonderes Geschenk dürfte jedoch die Neuigkeit gewesen sein, dass zwei Menschenrechtlerinnen aus Liberia heute mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurden.

Tutu zeigte sich tief gerührt von den Rednern, die sein unermüdliches Engagement für Frieden, Demokratie und Menschenrechte würdigten. Desmond Tutu ist eine der Symbolfiguren des friedlichen Kampfes gegen das rassistische Apartheidregime, das erst 1994 beendet wurde. Als Generalsekretär des Südafrikanischen Kirchenrates machte er in aller Welt auf das Ungerechtigkeitssystem in seinem Land aufmerksam. Bereits 1984 wurde Tutu mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Nach dem Ende der Apartheid übernahm Tutu den Vorsitz der „Wahrheits- und Versöhnungskommission“ in Südafrika. Ziel der Kommission war es, durch Dialoge zwischen Opfern und Tätern der Apartheidära einen friedlichen Weg zur Versöhnung der südafrikanischen Bevölkerung zu ermöglichen.

Desmond Tutus Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit geht jedoch weit über die Staatsgrenzen Südafrikas hinaus. Er solidarisierte sich mit den Palästinensern und setzte sich für deren Rechte ein. Zahlreiche Kampagnen für den Frieden und gegen die Ausbreitung der Armut in der Welt werden von Tutu unterstützt. Darunter die internationalen Kampagnen „Make Poverty History“ oder „Control Arms“. Bereits seit acht Jahren ist Tutu außerdem Botschafter der Hilfsorganisation Oxfam. Die Liste der Verdienste des Desmond Tutu ist lang. Als besondere Aktivität des Erzbischofs soll noch sein Einsatz für die Homosexuellen in Afrika erwähnt werden, die in vielen Ländern des Kontinents erbarmungslos verfolgt werden.

Happy Birthday, Desmond Tutu!

Schreibe einen Kommentar