Flüge – Mauretanien

Fluege.gif Die Flugverbindungen von Europa nach Mauretanien sind sehr gut, obwohl der Tourismus dort bisher keine große Rolle spielt.

Mit der Air France hat man mehrmals die Woche die Möglichkeit von Paris aus nach Mauretanien zu fliegen. Auch die nationale Fluggesellschaft Air Mauritanie hat regelmäßige Verbindungen zum Flughafen der Hauptstadt Frankreichs.

Weitere afrikanische Airlines, die Flüge nach Mauretanien im Angebot haben, sind die Air Algerie, Air Maroc, Tunis Air und Air Senegal. Die nationale Fluggesellschaft von Algerien fliegt sogar vom Flughafen in Frankfurt ab, es gibt allerdings einen Zwischenstopp in deren Hauptstadt Algier. Die Air Maroc startet neben Frankfurt außerdem in Düsseldorf. Einen Zwischenstopp muss man mit dieser Fluggesellschaft in Casablanca einlegen.

Einen Direktflug von Deutschland in die Republik Mauretanien gibt es bisher nicht. Wer nach Mauretanien reisen möchte, muss in jedem Fall einen Zwischenstopp einlegen. Es ist allerdings kein Problem, einen Zubringerflug zu einem der Basisflughäfen der jeweiligen Airline zu bekommen. Man kann also dennoch sehr bequem ins westafrikanische Mauretanien reisen.

Es gibt zwei internationale Flughäfen in Mauretanien. Von Bedeutung für den internationalen Flugverkehr ist hauptsächlich der Flughafen in der Hauptstadt Nouakchott. Einen weiteren Flughafen gibt es an der nördlichen Küste der Republik in der Stadt Nouadhibou. Beide Flughäfen liegen nur wenige Kilometer von der jeweiligen Stadt entfernt. Man bekommt dort problemlos Taxis ins Zentrum.

Schreibe einen Kommentar