Währung – Seychellen

Waehrung.gif Die Landeswährung der Seychellen ist die Seychellen-Rupie (SCR). Eine Rupie wird in 100 Cent eingeteilt. Banknoten dieser Währung sind in den Werten 500, 100, 50, 25 und 10 SCR im Umlauf. Münzen gibt es in den Nennbeträgen von 5 und 1 SCR sowie 25, 10, 5 und 1 Cent.

Aktuell erhält man beim Umtausch für einen Euro rund 15,5 Rupien. Wenn Sie vor Ihrem Urlaub auf den Seychellen nähere Informationen zum Wechselkurs benötigen, können Sie ganz bequem einen Währungsrechner im Internet zurate ziehen.

Geldwechseln und weitere Zahlungsmittel

Wenn Sie nicht vor Ihrer Reise auf die Seychellen Bargeld umtauschen möchten, können Sie das ganz unproblematisch auch vor Ort tun. Es gibt zahlreiche Banken und Wechselstuben, die Ihr Geld in die Landeswährung wechseln. Der Umtausch von Bargeld ist sogar in einigen Hotels auf den Seychellen möglich. Die Umtauschquittung sollte gut aufgehoben werden, da ohne sie ein Rücktausch in Euro nicht getätigt werden kann. An vielen Stellen auf den Seychellen kann auch mit Euro oder US-Dollar bezahlt werden. Das betrifft hauptsächlich Hotels, Autovermietungen sowie Flug- und Fährtickets.

Die gängigen Kreditkarten werden auf den Seychellen inzwischen an vielen Stellen angenommen. Dazu gehören ebenfalls die größeren Hotels, Autovermietungen sowie Anbieter von Reisetickets. Wenn Sie auf den Seychellen ein Restaurant der gehobenen Klasse besuchen, können Sie die Rechnung in den meisten Fällen ebenfalls mit der Kreditkarte bezahlen. Am häufigsten wird auf den Seychellen die Visa-Karte als Zahlungsmittel akzeptiert.

Auch Reiseschecks können Sie mit in Ihren Urlaub auf die Seychellen nehmen. Diese werden dort neben Banken auch in einigen größeren Hotels umgetauscht. Es empfiehlt sich jedoch, im Voraus die Info über anfallende Gebühren beim Eintauschen der Reiseschecks einzuholen, da diese oft sehr hoch sind.

In den größeren Städten auf den Seychellen gibt es Geldautomaten. Dort erhält man allerdings ausschließlich Seychellen-Rupien ausbezahlt.

Banknote Seychellen

Audrius Tomonis www.banknotes.com

Schreibe einen Kommentar