Verkehr – Burkina Faso

Verkehr.gifDas Straßennetz von Burkina Faso umfasst insgesamt 2000 Kilometer. Es gibt einige Hauptstraßen, die die Städte des Landes verbinden.

Auch in die Nachbarländer führen größere Straßen, die zum Teil asphaltiert sind. Die Nebenstraßen sind häufig unbefestigt und besonders während und nach der Regenzeit von Juni bis Oktober nur schwer befahrbar. In Jahren mit besonders vielen Niederschlägen werden die Straßen zum Teil sogar für einige Zeit gesperrt.

Wer mit einem Mietwagen durch Burkina Faso reisen möchte, sollte auf eine gute Ausstattung des Autos achten, um Probleme unterwegs zu vermieden. Wer selbst fahren möchte, braucht einen internationalen Führerschein. Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich durch die Vorlage seines nationalen Führerscheins bei der zuständigen Behörde in der Hauptstadt eine vorläufige Fahrerlaubnis für Burkina Faso zu holen.

Eine Alternative zum Mietwagen ist die Reise mit dem Bus. Die besten und komfortabelsten Busse haben die Unternehmen TGV und STMB. Die Busse, die innerhalb des Landes verkehren, sind wenn möglich auch während der Regenzeit unterwegs, man sollte sich jedoch nicht darauf verlassen. Wenn die Straßen nicht mehr befahrbar sind muss auch der Busverkehr eingestellt werden. In die Nachbarländer fahren die Busse ohnehin fast ausschließlich in der Trockenperiode. Es wird empfohlen, bereits einige Tage vor der Reise ein Ticket zu reservieren.

Das am meisten von den Einwohnern von Burkina Faso benutzte Verkehrsmittel ist das Minibustaxi. Es ist sehr günstig und es werden auch kleine Orte angefahren, die mit Bussen nicht erreicht werden können. Mit dem Minibustaxi zu reisen bietet außerdem eine gute Gelegenheit mit den Einwohnern des Landes in Kontakt zu kommen.

Das Schienennetz in Burkina Faso ist ca. 600 Kilometer lang. Mit dem Zug kann man von der Hauptstadt Ouagadougou nach Bobo Dioulasso gelangen und von dort aus weiter nach Abidja, in die Hauptstadt der Elfenbeinküste. Züge verkehren auf dieser Strecke regelmäßig.

Die beiden größten Flughäfen des Landes befinden sich ebenfalls in Ouagadougou und in Bobo Dioulasso. Daneben gibt es weitere kleinere, die allerdings weniger regelmäßig angeflogen werden.

Schreibe einen Kommentar