Klima & beste Reisezeit – Kongo (Rep.)

Klima.gif Das Klima in der Republik Kongo ist generell tropisch humid und warm. Aufgrund seiner Lage am Äquator ist das Klima im Kongo das ganze Jahr über konstant warm.

{mosloadposition wetter}

Im Schnitt liegen die Temperaturen tagsüber um die 24° Celsius, während sie nachts auf etwa 16° Celsius abfallen. An der Küste sind die Schwankungen aufgrund des ozeanischen Einflusses etwas geringer. Die Temperatur kann aber durchaus als wesentlich wärmer empfunden werden, da durch die hohe Luftfeuchtigkeit eine tropische Schwüle entsteht.

Es gibt keinen Wechsel zwischen Jahreszeiten, sondern stattdessen eine Unterteilung in Regen- und Trockenzeit. Genau genommen gibt es sogar zwei ausgeprägte Regenzeiten, die von kürzeren Phasen der Trockenheit unterbrochen sind. Von Januar bis Mai erfolgt die erste Regenphase, wobei die Regenfälle zum Mai hin zunehmen. Die zweite Regenzeit folgt von Oktober bis Mitte Dezember. Die stärksten Regenfälle sind hier in der Regel zwischen Oktober und November zu erwarten. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge beträgt im Süden des Landes etwa 1.100 mm, während sie in den zentralen Bereichen der Republik Kongo auf bis zu 2.000 mm ansteigt.

Beste Reisezeit für die Republik Kongo

Aufgrund des tropischen Klimas im Kongo empfiehlt es sich während der Trockenzeit von Juni bis September in den Kongo zu reisen. Während der Regenzeit sorgen die heftigen Regenfälle dafür, dass viele der unbefestigten Straßen nicht mehr passierbar sind – und nur die wenigsten Straßen im Kongo sind befestigt.

In der Trockenzeit sinkt auch die hohe Luftfeuchtigkeit etwas, wodurch das feucht-warme Klima auch für Europäer erträglicher wird. Bedenken sie allerdings, dass auch am Äquator das Wetter nicht genau nach der Uhr spielt und es deswegen auch während der Trockenzeit immer wieder zu Regenfällen kommen kann oder dass die Regenzeit generell etwas früher oder später beginnen kann.

Klimatabelle Temperaturen Republik Kongo

Schreibe einen Kommentar