Klima & beste Reisezeit – Zentralafrikanische Republik

Klima.gif Das Klima in der Zentralafrikanischen Republik entspricht dem der wechselfeuchten (im Norden des Landes) bzw. immerfeuchten Tropen (im Süden des Landes) und ist somit feucht und heiß.

{mosloadposition wetter}

Klima in der Zentralafrikanischen Republik

Die Zentralafrikanische Republik liegt zu einem großen Teil auf dem Plateau der Nordäquatorialschwelle zwischen 300 – 1.420 Metern Höhe. Da das Land im Bereich der innertropischen Konvergenzzone nördlich des Äquators liegt, gibt es keine Jahreszeiten im klassischen Sinne.

Stattdessen unterteilt sich das Klima in der Zentralafrikanischen Republik in eine Trocken- und eine Regenzeit. Der Süden des Landes zählt zu den immerfeuchten Tropen, was bedeutet, dass die Regenzeit fast das ganze Jahr andauert. Im äußersten Süden dauert sie in etwa von Februar bis Dezember und somit zehn Monate.

Nach Norden hin reduziert sich die Dauer der Regenzeit kontinuierlich. In den zentralen Landesteilen dauert sie etwa acht Monate (April bis November). Begibt man sich noch weiter nördlich, so nimmt auch die Dauer der Regenzeit auf bis zu vier Monate im Hochsommer ab.

Dafür schwanken die Temperaturen im Norden der Zentralafrikanischen Republik stärker und erreichen in den Sommermonaten tagsüber teilweise bis zu 40° Celsius. Gleichzeitig kühlt es nachts stärker ab (bis zu 10° Celsius). Ebenfalls bemerkbar macht sich im Norden der heiße, trockene und staubige Harmattan Wind, der aus nordöstlicher Richtung (von der Sahara kommend) weht und die Luftfeuchtigkeit deutlich senkt.

In den südlichen Landesteilen (auch in der Hauptstadt Bangui) sorgt das tropische Klima dafür, dass es ganzjährig um die 30° Celsius hat. Zugleich sorgt die hohe Luftfeuchtigkeit dafür, dass das Klima sehr schwül und drückend ist.

Beste Reisezeit für die Zentralafrikanische Republik

Die beste Reisezeit für die Zentralafrikanische Republik ist während der Trockenzeit, die im Schnitt von Dezember bis März dauert (im äußersten Süden auch kürzer bzw. im Norden etwas länger). Zwar ist es während dieser Zeit im Norden am heißesten, aber insgesamt dennoch erträglicher, als wenn man während der drückend feucht-heißen Monate der Regenzeit reist.

Darüber hinaus gibt es fast keine befestigten Straßen in der Zentralafrikanischen Republik, weshalb es während der Regenzeit nahezu unmöglich ist, das Land zu bereisen. Selbst mit einem Geländewagen sind etliche Strecken nicht mehr passierbar.

Klimatabelle Temperatur Zentralafrikanische Republik

Schreibe einen Kommentar