Währung – Kongo (Dem. Rep.)

Waehrung.gif Nach mehreren Wechseln im Geldsystem und der damit einhergehenden Entwertung der Währung hat die Demokratische Republik Kongo seit 1997 den Kongo-Franc (CDF) als offizielles Zahlungsmittel.

Ein Kongo-Franc ist wiederum unterteilt in 100 Centimes. Beachtenswert ist, dass es im Kongo keine Münzen gibt, sondern auch die Centimes aus Scheinen bestehen. Es gibt Scheine im Wert von 1, 5, 10, 20 und 50 Centimes und 1, 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Franc-Scheine. Münzen wurden nur vereinzelt gepresst und gelten als Sammlerstücke.

Der Wechselkurs liegt momentan (Stand März 2010) bei 1:1,2 (1 Euro = 1,2 CDF).

Dieser Wert stellt nur einen Richtwert dar. Sollten sie größere Summen umrechnen wollen, empfiehlt es sich den tagesaktuellen Kurs zu verwenden.

Geld kann man im Kongo nur in den Banken wechseln und abheben. Banken gibt es nur in den größeren Städten des Landes, man sollte sich also immer ausreichend eindecken, bevor man die Stadt wieder verlässt. Kreditkarten werden nur vereinzelt akzeptiert (vor allem in größeren Hotels im Kongo).

Mittlerweile wird auch vielerorts im Kongo der US-Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert, da die eigene Währung stärkeren Schwankungen unterliegt.

Banknote der Republik Kongo
Audrius Tomonis & Banknotes.com

Schreibe einen Kommentar