Sehenswürdigkeiten – Benin

Sehenswuerdigkeiten.gifKulturell interessant in Benin sind einige alte Zeugnisse des Fon-Königreiches.

Die Fon sind eine heute noch weit verbreitete sehr hierarchisch organisierte ethnische Gruppe, die im Mittelalter ihr eigenes Königreich Ardra mit der Hauptstadt Allada gründete. In der Stadt Abomay kann man ein Museum besuchen, das Aufschluss über die Geschichte des Fon-Königreiches gibt.

Weitere sehenswerte Städte sind die Hauptstadt Porto Novo, wo man beispielsweise ein großes Völkerkundemuseum findet oder die Stadt Ketou mit einer wunderschönen Königsresidenz und einem geheimnisvollen Zaubertor. In der Stadt Boukombé kann man die einmaligen Tata (doppelstöckige Lehmburgen) des Soba-Volkes anschauen. Diese wurden ursprünglich gebaut, um die Bevölkerung vor den Sklavenjägern zu schützen.

Wer sich für die Voodoo-Kultur interessiert, sollte unbedingt der Stadt Ouidah am Golf von Benin einen Besuch abstatten, die als die nationale Hochburg des Voodoo gilt. Es ist allerdings nicht einfach, einen Einblick in die faszinierenden Rituale zu bekommen, aber einen Versuch ist es allemal wert, vorausgesetzt man begegnet den Einheimischen mit dem ihnen gebührenden Respekt. Vergessen Sie nicht, dass Benin kein klassisches Reiseland ist und der Tourismus noch nicht sehr verbreitet. Ausländische Touristen sind für die Menschen also kein alltäglicher Besuch.  

Wer neben der Kultur etwas Erholung genießen möchte, der kann sich an einem der zahlreichen schönen Strände an der Küste Benins niederlassen und sich etwas Entspannung gönnen. Einer der beliebtesten ist beispielsweise La crique bei Cotonou.

Auch ein Ausflug zu den Kudou-, Tanougou- oder den Koto-Wasserfällen oder in den Pendjari-Nationalpark, der vor allem für seine Wildkatzen (z.B. Geparden, Leoparden und Löwen) bekannt ist, ist sicherlich eine schöne Art den Tag zu verbringen.

Wer noch ein Highlight der besonderen Art in Benin anschauen möchte, der sollte das Dorf Ganvie bei Cotonou besuchen. Das Einzigartige an Ganvie ist, dass dieses Dorf mitten in einer Lagune liegt und auf Pfählen gebaut wurde. In diesem komplett auf Wasser erbauten Dorf kann man einen schwimmenden Markt besuchen, was wirklich eine Erfahrung wert ist.

Schreibe einen Kommentar