Netzspannung & Steckertyp – Madeira

Netzspannung.gif In Madeira herrscht eine Netzspannung von 220-240 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosentypen entsprechen den in Deutschland üblichen, daher brauchen Sie keinen zusätzlichen Adapter mitzunehmen.

Madeira verfügt selbst über keine fossilen Energieträger, weshalb die Insel energietechnisch vom Festland abhängig ist. Die Energie der Insel wird zu etwa 70 Prozent aus importiertem Erdöl bzw. -gas gewonnen und zu 30 Prozent aus Wasserkraft.

In den letzten Jahren hat die Regierung jedoch die Bemühungen verstärkt, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern und die guten geographischen und klimatischen Verhältnisse der Insel besser zu nutzen.

Windkraftanlagen konnten sich bereits drei Prozent des Energiemarktes sichern und weitere Projekte sind in Planung. Auch Sonnenenergie soll besser genutzt werden und auch das Potenzial der Wasserkraft soll noch effektiver instrumentalisiert werden.

Schreibe einen Kommentar