Flüge – Angola

Fluege.gifDie nationale Fluggesellschaft von Angola ist die Taag Angola Airlines.

Aktuell (Stand Januar 2010) ist die Airline im Besitz von 13 Flugzeugen. Sie darf allerdings nur mit einer einzigen ihrer Maschinen in den europäischen Luftraum fliegen. Infos über Flüge mit dieser Fluggesellschaft nach und vor allem innerhalb Angolas, erhalten Sie in deutscher Sprache auch auf der Homepage der Fluggesellschaft im Internet. Dort können Sie die Flüge selbstverständlich auch direkt online buchen.

Hauptsächlich Luanda wird auch regelmäßig von einigen großen europäischen Airlines angeflogen. Die Lufthansa zum Beispiel hat im Sommer 2008 ihr Flugnetz auf Luanda ausgeweitet, was groß in der Presse zu lesen war. Seitdem wird die Hauptstadt Angolas einmal wöchentlich direkt vom Frankfurter Flughafen aus angeflogen. Weitere Flüge von Deutschland aus gehen häufig über andere europäische Großstädte wie Lissabon oder Paris. Inzwischen sind auch Billigflüge nach Luanda zu erhalten. Infos hierzu finden Sie im Internet.

Einige Reiseunternehmen haben auch Pauschalreisen nach Angola im Angebot, die aber bis heute noch relativ selten sind, obwohl die Situation im Land seit Jahren stabil ist.

Der große internationale Flughafen des Landes liegt, wie nicht anders zu erwarten, in der Hauptstadt Luanda. Daneben gibt es aber zahlreiche kleinere Flughäfen über das Land verteilt, zum Beispiel in Uige, Huambo und Dundo, um nur einige wenige zu nennen. Diese werden ebenfalls von einigen europäischen Fluggesellschaften angeflogen, hauptsächlich aber von der Taag Angola Airlines. Eine detaillierte Übersicht, unter anderem mit einer genauen Landkarte, in der sämtliche Flughäfen Angolas verzeichnet sind, finden Sie auf der Homwpage dieser Airline im Internet. Dort können die Flüge auch sofort online gebucht werden.

Taag Angola Airlines bietet zwar auch Flüge in die Enklave Cabinda an, aber es wird aufgrund der politisch aktuell sehr unsicheren Situation in diesem Gebiet von einer Reise dorthin dringend abgeraten. Weitere Infos dazu finden Sie in ständig aktualisierter Form auch online beim Auswärtigen Amt.

Schreibe einen Kommentar