Sitten und Gebräuche – Eritrea

SittenGebraeuche.gif In Eritrea leben neun größere ethnische Gruppen, das Land ist daher kulturell sehr vielfältig.

Eine wichtige Bedeutung für die Sitten und Gebräuche des Landes hat natürlich auch die Religion. Die islamischen Regionen unterscheiden sich in dieser Hinsicht oft stark von den Gebieten, in denen hauptsächlich Christen leben. In den islamischen Regionen sollte man besonders darauf achten, nicht zu freizügig gekleidet zu sein. Wer Urlaubsfotos schießt, sollte es vermeiden, die Einheimischen ungefragt auf Zelluloid zu bannen, da es im Islam als Tabu gilt, Abbildungen von Menschen zu schaffen. Dazu zählen auch Fotos!

Die Kulturen in Eritrea, muslimische sowie christliche, sind stark von Tabus geprägt, im Besonderen im Hinblick auf die Nahrungsaufnahme. Das ganze Jahr über gibt es längere Fastenzeiten, die rigoros eingehalten werden müssen. Bei festlichen Anlässen spielt das Essen ebenfalls eine große Rolle. Bei Hochzeiten oder Beerdigungen ist es in Eritrea undenkbar, den Gästen kein frisches Fleisch anzubieten, auch wenn es die Familien über den Rand ihrer finanziellen Möglichkeiten hinaus treibt. Häufig gehört das Schlachten eines Tieres auch zur Zeremonie oder wird als Teil eines Rituals vollzogen.

Die Kulturpolitik des Landes ist bestrebt, ein nationales Gefühl der Einheit innerhalb der Bevölkerung von Eritrea zu fördern und gleichzeitig die verschiedenen Traditionen der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zu schützen. Tatsächlich gibt es neben der Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe oder zu einer Glaubensgemeinschaft einige Gemeinsamkeiten, die die Bevölkerung von Eritrea verbinden. Ein zentrales Element jeder Kultur in Eritrea ist die Musik. Musik und Tänze gelten allgemein hin als Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Gruppen, denn sie sind ein wichtiger Teil in jeder Tradition.

Eines der größten Events des Landes ist das Festival Expo, das jeden Sommer in der Hauptstadt Asmara veranstaltet wird. Bei diesem Anlass treten Musikgruppen und Tänzer aus allen Teilen des Landes auf. Für Touristen ist dieses Festival ein ganz besonderes Highlight, da dort die kulturelle Vielfalt von Eritrea auf besonders beeindruckende Weise zu bestaunen ist.

Schreibe einen Kommentar