Verkehr – Namibia

Verkehr.gif Die meisten Urlauber in Namibia wählen das Auto als Fortbewegungsmittel. Das liegt zum einen daran, dass die zu überwindenden Distanzen in Namibia sehr groß sind und zum anderen die öffentlichen Verkehrsmittel nicht gerade gut ausgebaut sind.

Mit dem Bus in Namibia

Die südafrikanischen Intercape Mainliner-Busse fahren auch nach Namibia. Besonders die Verbindung zwischen Kapstadt und Windhoek wird regelmäßig bedient. Auch zwischen Johannesburg und Windhoek bestehen Verbindungen. Die Busse sind sehr modern und zuverlässig. Eine Fahrt von Namibias Hauptstadt bis nach Kapstadt dauert etwa 18 Stunden.

Außerdem gibt es etliche Minibusbetreiber, die täglich diverse Ziele im Land anfahren. Dazu gehört auch Katima Mulilo, welches ganz im Nordosten Namibias an der Grenze zu Sambia liegt. Von hier aus gelangen sie auch leicht weiter bis zu den Victoria-Fällen, die nur etwa 40 Kilometer jenseits der Grenze liegen. Die Busse halten natürlich auch unterwegs in den größeren Städten wie Rundu oder Grootfontein.

Mit dem Zug in Namibia

Es bestehen in Namibia nur die Zugstrecken, die während der deutschen Kolonialzeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut wurden. Die meisten dieser Strecken sind nur für den Gütertransport freigegeben. Lediglich die Strecke zwischen Windhoek und Swakopmund kann auch von Personen befahren werden. Die Zugfahrt dauert jedoch länger, als eine Fahrt mit dem Auto bzw. Bus. Dafür sieht man natürlich auch etwas mehr von der einzigartigen Natur Namibias.

Auto in Namibia

In Namibia herrscht Linksverkehr. Die wichtigen Verbindungsstraßen sind alle geteert und in einem guten Zustand (B-Straßen). Kleinere Straßen (C- und D-Straßen) sind nicht geteert und größtenteils Schotterpisten. Die meisten davon lassen sich jedoch auch ohne Probleme mit einem normalen Auto befahren. Ein Geländewagen ist im wesentlichen nur im Nordwesten des Landes (Kaokoveld und Damaraland Namibia) oder in der Regenzeit nötig.

Mietwagen in Namibia

Es gibt eine Vielzahl an Autovermietungen in Namibia. Die Preise für einen Mietwagen in Namibia liegen aufgrund des hohen Verschleißes auf den Schotterpisten recht hoch. Für einen Kleinwagen zahlen sie ab 30 Euro pro Tag, wohingegen ein Geländewagen ab 80 Euro aufwärts zu haben ist. Je nach Anbieter variieren die Preise in Namibia jedoch. Viele Autovermietungen in Namibia erlauben ihnen auch, das Auto in die benachbarten Länder auszuführen. Dazu müssen sie sich aber auf jeden Fall eine entsprechende Genehmigung von ihrer Autovermietung in Namibia ausstellen lassen.

Wenn sie einen Mietwagen in Namibia leihen, sollten sie außerdem darauf achten, dass der Wagenheber und ein Ersatzreifen dabei sind (bei längeren Reisen auf Schotterpisten empfehlen sich zwei Ersatzräder).

Schreibe einen Kommentar