Nationalparks – Sao Tome und Principe

Nationalparks.gif Auf dem kleinen Inselstaat Sao Tome & Principe gibt es nur einen Nationalpark. Dieser Park nimmt allerdings ganze 300 km² des insgesamt 1001 km² großen Landes ein.

Die Vegetation auf Sao Tome & Principe wird von Regenwäldern dominiert. Von den Einwohnern der Inseln wird der Regenwald „Obo“ genannt, daher auch der Name Obo-Nationalpark.

Der Obo-Nationalpark umfasst neben weiten Tälern mit Primärwald auch das gesamte Bergmassiv von Sao Tome & Principe. Daher ist das Ökosystem dieses Parks tatsächlich einmalig. Von den über 700 verschiedenen Pflanzenarten die der Obo-Nationalpark beheimatet, sind etwa 120 endemisch, das heißt sie kommen ausschließlich in diesem Gebiet vor. Besonders beliebt bei Touristen sind die vielen exotischen Orchideenarten.

Auch Vogelliebhaber kommen im Obo-Nationalpark auf Sao Tome & Principe voll auf ihre Kosten. Man kann dort fast sechzig verschiedene Arten beobachten. Mehr als ein Drittel dieser Vögel sind ebenfalls endemisch und gehören damit zu den seltensten Spezies der Welt. Ein besonderes Highlight ist der afrikanische Graupapagei, von dem es im Park noch große Bestände des heute extrem seltenen Vogels gibt.

Für eine Tour durch den Obo-Nationalpark sollte man unbedingt einen ortskundigen Guide engagieren. Es gibt auf Sao Tome & Principe verschiedene Agenturen, die für Touristen geführte Touren durch den Park anbieten. Zum einen erhalten Sie durch den Guide detaillierte Informationen über das einzigartige Ökosystem des Nationalparks, zum anderen wäre eine Tour auf eigene Faust nicht ganz ungefährlich. Denn im Dickicht des Regenwaldes von Sao Tome & Principe leben neben der extrem giftigen Schwarzen Kobra auch diverse Giftspinnen. Außerdem sind die Wege durch den Nationalpark sehr verschlungen und man läuft schnell Gefahr sich darin zu verlaufen.

Das EU-Projekt ECOFAC

Im Jahr 1992 hat die Europäische Union ein Projekt zum Schutz der Waldökosysteme im zentralen Afrika ins Leben gerufen, in das auch der Obo-Nationalpark auf Sao Tome & Principe aufgenommern wurde. ECOFAC steht für „Ecosystèmes Forestières d`Afrique Centrale“. Neben Sao Tome & Principe wurde dieses Projekt in weiteren sieben afrikanischen Staaten eingeführt. Nähere Informationen zu diesem Projekt können Sie im Internet nachlesen.

Schreibe einen Kommentar