Netzspannung & Steckertyp – Lesotho

Netzspannung.gif In Lesotho beträgt die Netzspannung 220V, die Frequenz ist 50Hz. Der Steckertyp M ist dreipolig und vor allem im Süden Afrikas verbreitet. Er ist nicht mit den in Deutschland gebräuchlichen Steckertypen kompatibel.

Daher benötigen sie für ihre Reise nach Lesotho einen Steckdosenadapter. Der in Lesotho gebräuchliche Steckertyp wird übrigens außer in Lesotho auch in Botswana, Namibia und Südafrika verwendet. Falls sie also aus einem dieser Länder nach Lesotho reisen und dort bereits einen Adapter gekauft haben, können sie denselben Adapter auch hier verwenden. Außerdem verfügen einige Hotels, die auf die Bedürfnisse ausländischer Touristen eingestellt sind über Steckerleisten mit europäischen Anschlüssen.

Energie in Lesotho

In Lesotho befindet sich eines der größten Staudammprojekte in Afrika im Bau und wurde zum Teil bereits fertig gestellt: Das Lesotho Highlands Water Project. Der Staudamm wird auf Initiative Südafrikas gebaut und dient der Wasserversorgung arider Gebiete in Südafrika, das einen deutlich höheren Wasserbedarf als Lesotho aufweist. Darüber hinaus wird mit der Wasserkraft auch Strom erzeugt

Durch die hohe Lage Lesothos und dem damit einhergehenden Gefälle nach Südafrika sind ideale Bedingungen für Wasserkraftwerke gegeben. Der Export des Wassers ist außerdem finanziell sehr lohnen für Lesotho. Monatlich werden damit mehr als zwei Millionen Euro eingenommen. Nach letzten News ist in Lesotho daher die Fortführung des Lesotho Highlands Water Project bereits in Planung.

Schreibe einen Kommentar