Einreisebestimmungen – Dschibuti

Einreisebesstimmung.gifUm nach Dschibuti einzureisen, benötigt man als deutscher Staatsbürger ein Visum.

Dieses kann bei der Botschaft der Republik Dschibuti, aber auch bei der französischen Botschaft in Berlin, beziehungsweise dem entsprechenden Generalkonsulat in Frankfurt am Main beantragt werden. In Deutschland gibt es keine dschibutische Vertretung. Die zuständige Botschaft befindet sich in Paris.

Es ist außerdem möglich, direkt bei der Einreise am Flughafen ein Visum zu bekommen. Davon wird allerdings abgeraten, da das Verfahren sehr langwierig ist. Der Pass kann dabei mehrere Tage von den Behörden einbehalten werden.

Um ein Visum beantragen zu können, benötigt man diverse Dokumente. Besonders wichtig ist natürlich der Reisepass. Dieser muss im Anschluss an die Reise nach Dschibuti noch mindestens sechs Monate lang gültig sein und über wenigstens eine freie Seite verfügen, in die das Visum eingetragen werden kann. Der Reisepass muss bei der Antragstellung im Original abgegeben werden. Achtung, ein Kinderausweis wird bei der Einreise nach Dschibuti nicht akzeptiert. Kinder müssen entweder einen eigenen Reisepass besitzen oder in den Pass der Eltern eingetragen sein.

Das Antragsformular selbst muss in zweifacher Ausführung abgegeben werden. Der Antrag muss in französischer Sprache gestellt werden. Daneben werden zwei aktuelle Passfotos verlangt, sowie eine Kopie des Flugtickets.

Die Gebühr für ein Touristenvisum beträgt derzeit 50 Euro und beinhaltet eine Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen. Ein Beleg der Überweisung der Gebühr muss dem Antrag beigelegt werden. Die genaue Bankverbindung findet man auf der Website der entsprechenden Botschaft. Wer sich über diesen Zeitraum hinaus in Dschibuti aufhalten möchte, muss vor Ort beim Hauptquartier der nationalen Polizei in der Hauptstadt einen Antrag auf Verlängerung stellen.

Wer das Visum per Post beantragt, muss mit einer Bearbeitungsdauer von mindestens vier Wochen rechnen. Es ist aus Gründen der Sicherheit wichtig, die Unterlagen per Einschreiben zu versenden. Vergessen Sie nicht, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizulegen! Wer den Antrag persönlich bei der Botschaft in Berlin oder Paris stellt, erhält das Visum in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Schreibe einen Kommentar