Kommunikation – Kongo (Dem. Rep.)

Kommunikation.gif Im Vorfeld ihres Aufenthalts in der Demokratischen Republik Kongo kann es gut sein, dass sie in das Land telefonieren müssen, um etwa ein Hotel zu reservieren.

Mit dem Call-by-Call-Rechner von teltarif.de können sie dabei bares Geld sparen. Günstige Vorwahlen, um jetzt von Deutschland in die Demokratische Republik Kongo zu telefonieren, finden Sie hier.

Der Link führt Sie zu einer Übersicht verschiedener Anbieter – bitte beachten Sie, dass Afrika-Travel.de den Service kennt, nutzt und empfiehlt aber keine Gewähr für die Angaben übernimmt. Auch für geschäftliche Anrufe oder um Freunde im Land zu kontaktieren eignen sich die Nummern natürlich.

Telefonieren in der Demokratischen Republik Kongo

Die Anzahl an Festnetzanschlüssen im Kongo ist äußerst gering. Die staatliche Telefongesellschaft kümmert sich wenig um eine adäquate Versorgung. Auf 1.000 Einwohner des Kongo kommt im Schnitt ein Festnetzanschluss.

Glücklicherweise jedoch sind Mobilfunkanbieter stark im kommen und Handys preiswert zu haben. Die Mobilfunktechnik ist weitaus günstiger zu installieren (kein verlegen von Leitungen etc.) und die Sendemasten sind leichter Instand zu halten. Dadurch lassen sich auch ländliche Gebiete nach und nach erschließen. Mittlerweile sind bereits über neun Millionen Handys im Umlauf, das sind 15 Stück pro 100 Einwohner, also wesentlich mehr, als Festnetzanschlüsse vorhanden sind.

Internet in der Demokratischen Republik Kongo

Internet ist im Kongo nur an wenigen Stellen verfügbar. In dem ganzen Land beschränkt sich die Verfügbarkeit auf einige große Städte (Kinshasa, Lumbumbashi, etc.). Und dort ist das Internet sehr langsam und vornehmlich in den größeren Hotels verfügbar.

Schreibe einen Kommentar