Flüge – Mali

Fluege.gif Eine direkte Flugverbindung von Deutschland nach Mali gibt es aktuell nicht.

Flüge ab Europa gehen von Paris, Genf, London und Brüssel nach Bamako. Zubringerflüge zu diesen Flughäfen sind jederzeit problemlos erhältlich. Mali selbst hat keine eigene Fluggesellschaft.

Die Air France fliegt zu moderaten Preisen regelmäßig in das westafrikanische Land. Weitere Fluggesellschaften, die Mali in ihrem Streckennetz haben, sind Afriqiyah Airways, Point Afrique und Ethiopian Airlines. Diese fliegt von Frankfurt am Main mit einem Zwischenstopp in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba nach Mali.

Flüge weiterer nationaler Airlines nach Bamako bieten Air Burkina, Air Ivoire und Ghana Airways an. Wenn Sie nach Mali reisen möchten, ist es häufig günstiger, mit einer dieser Fluggesellschaften zu fliegen, auch wenn das einen Zwischenstopp am Basisflughafen der jeweiligen Airline beinhaltet. Es empfiehlt sich grundsätzlich, die Angebote der verschiedenen Fluggesellschaften zu vergleichen, da die Kosten für die Flugtickets zum Teil stark variieren.

Der internationale Flughafen von Mali, der Sénou International Airport, befindet sich ungefähr fünfzehn Kilometer außerhalb der Hauptstadt Bamako. Von dort aus fahren regelmäßig Busse ins Stadtzentrum. Es ist natürlich auch möglich ein Taxi in die Stadt zu nehmen. Manche Hotels bieten ihren Gästen einen Abholservice an. Fragen Sie am Besten gleich bei der Buchung danach.

Weitere größere Flughäfen gibt es in den Städten Mopti und Gao. Für den internationalen Flugverkehr sind sie allerdings wenig relevant. Nur die Airline Point Afrique hat gelegentlich Flüge zu diesen Flughäfen im Angebot.

Schreibe einen Kommentar