Detailinformation – Mayotte

Detailinformation.gif Mayotte ist geographisch gesehen zwar den Komoren im Indischen Ozean zugeordnet, politisch gesehen aber ein Überseegebiet von Frankreich.

Häufig wird Mayotte dennoch als Komoreninsel bezeichnet. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und erstreckt sich über eine Fläche von 374 km² zwischen Madagaskar und dem ostafrikanischen Staat Mosambik.

Mayotte ist von einem wunderschönen Korallenriff umgeben, das die Insel vor allem für Urlauber attraktiv macht, die gerne tauchen. Im türkisfarbenen Ozean tummeln sich außerdem faszinierende Tierarten wie Schildkröten, Delfine und sogar Wale. Nicht ohne Grund wird Mayotte häufig als Taucherparadies bezeichnet. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, ist sie zum Teil recht bergig und daher auch bei Wanderern und Kletterfreunden sehr beliebt. Der höchste Berg von Mayotte ist mit 660 m der Mont Benara. Ein unvergessliches Erlebnis ist natürlich auch eine Wanderung durch die beeindruckende Vegetation des Regenwaldes auf Mayotte. Wie Sie sehen lässt sich eine Reise nach Mayotte aufgrund der geologischen Begebenheiten der Insel sehr vielseitig gestalten.

Auf Mayotte leben rund 230.000 Menschen, davon allein 40.000 in der Hauptstadt Mamoudzou. Offiziellen Angaben zufolge ist jeder dritte Bewohner von Mayotte ein Flüchtling, hauptsächlich von den benachbarten Inseln der Komoren kommend. Zwar sind die klimatischen und geographischen Gegebenheiten auf allen Inseln dieser Region ähnlich, die Lebensbedingungen auf Mayotte sind aber um ein Vielfaches besser, was nicht zuletzt der Unterstützung durch Frankreich zuzuschreiben ist, das viel in die Infrastruktur seines Überseegebietes investiert hat.

Die Amtssprache auf Mayotte ist Französisch, gesprochen wird aber hauptsächlich Mahorisch. Diese Sprache ist den Dialekten auf den Komoren sehr ähnlich und eng mit dem Swahili verwandt. Etwa 95 % der Einwohner von Mayotte sind Muslime, daneben gibt es eine kleine Anzahl an Christen.

Berühmt ist Mayotte unter anderem für seine Ylang-Ylang-Plantagen, einer Orchideenart, die für die Herstellung von Parfum verwendet wird. Ein weiteres wichtiges Exportprodukt von Mayotte ist die Bourbon-Vanille, die von dort aus in die ganze Welt geliefert wird. Eine Besichtigung dieser Plantagen ist eines der vielen Highlights, die man bei einer Reise nach Mayotte erleben kann.

Schreibe einen Kommentar