Verkehr – Mayotte

Verkehr.gif Die Insel Mayotte verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz. Die Hauptverkehrsstraßen auf Mayotte sind asphaltiert und in sehr gutem Zustand.

Auch die Beschilderung der Straßen ist übersichtlich und zuverlässig. Abseits der Hauptstraßen findet man auf Mayotte hauptsächlich unbefestigte Erdpisten, die aber dennoch gut befahrbar sind. Ausnahmen kann es allerdings während und unmittelbar nach der Regenzeit geben, dann sind diese Nebenstraßen nicht immer passierbar. Wenn Sie auf Mayotte zwischen November und April über längere Strecken reisen möchten, sollten Sie also im Voraus eine Information zum Zustand der Straßen einholen. Das gilt natürlich nur, wenn Ihre Tour nicht ausschließlich auf den Hauptstraßen verläuft.

Die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel auf Mayotte sind die Buschtaxis, von der Bevölkerung auch „Taxi Brousse“ genannt. Mit diesen Sammeltaxis lassen sich sowohl lange als auch kurze Strecken auf der Insel recht günstig bewältigen. Man sollte sich allerdings mit einem nicht zu knappen Zeitpolster auf den Weg machen, wenn man sich auf Mayotte für eine Fahrt mit dem Buschtaxi entscheidet. Diese fahren nämlich erst los, wenn alle Plätze belegt sind, was natürlich unterschiedlich lange dauern kann. Es lohnt sich jedoch, sich diese Zeit zu nehmen, da man bei einer Fahrt im „Taxi Brousse“ häufig ganz locker mit den Einwohnern von Mayotte ins Gespräch kommt. Wo die Taxis abfahren, erfahren Sie in Ihrem Hotel.

Wer lieber ungebunden auf Mayotte reisen möchte, kann sich einen Mietwagen nehmen. Da die Anzahl an Autovermietungen dort recht überschaubar ist, wird dazu geraten, den Wagen bereits von Deutschland aus zu buchen. In der Hauptsaison kann es andernfalls passieren, dass es auf der Insel keinen Wagen mehr zu mieten gibt, da die Zahl der Fahrzeuge begrenzt ist. Die Vorlage Ihres deutschen Führerscheins ist ausreichen, um auf Mayotte ein Auto zu mieten. Da die Straßen auf Mayotte sehr kurvenreich und teilweise sehr eng sind, sollte man dort extrem vorsichtig und vor allem möglichst vorausschauend fahren. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Buschtaxis dies häufig nicht berücksichtigen.

Schreibe einen Kommentar