Netzspannung & Steckertyp – Burkina Faso

Netzspannung.gifC, E und F sind die gängigen Steckertypen in Burkina Faso. Der C-Typ entspricht dem auch in Deutschland verwendeten Eurostecker.

Wer elektrische Geräte auf seine Reise mitnehmen möchte, sollte zur Sicherheit einen Adapter im Gepäck haben, da es in Burkina Faso wie beschrieben mehr als einen Standardstecker gibt. Im Notfall kann man einen Adapter auch vor Ort kaufen, es kann allerdings sein, dass man dafür eine längere Suche auf sich nehmen muss. Fündig wird man wenn dann nur in den großen Städten des Landes. Mit viel Glück bekommt man auch vom Hotel einen Adapter zur Verfügung gestellt.

In Burkina Faso herrscht eine Netzspannung von 220- 240 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Versorgung mit Strom ist allerdings bis heute nur sporadisch vorhanden. Weniger als 15 % der Haushalte in Burkina Faso sind an das Stromnetz angeschlossen. In den ländlichen Regionen ist eine Stromversorgung praktisch nicht vorhanden. Wer also außerhalb der größeren Städte reisen möchte, sollte sich darauf einstellen und entsprechende Vorkehrungen treffen. Eine Taschenlampe zum Beispiel, kann sich in Burkina Faso als wahrer Schatz erweisen.

In der Hauptstadt und den meisten anderen Ballungszentren des Landes gibt es Strom. Es kann allerdings auch hier hin und wieder zu Ausfällen kommen. Die wenigen gut ausgestatteten Hotels haben zum Teil einen Generator, der die Ausfälle überbrücken kann. Man sollte elektrisches Licht oder eine Klimaanlage jedoch auch hier nicht als Selbstverständlichkeit betrachten.

Energie wird in Burkina Faso vor allem mittels fossiler Brennstoffe produziert, ein kleiner Teil aber auch durch Wasserkraft. Die Organisation "Atmosfair" hat in einigen kleineren Orten ein Projekt initiiert, das Energie durch die Verbrennung von Abfällen aus der Baumwollernte erzeugt. So wird versucht die Armut im Land durch innovative Maßnahmen zu bekämpfen. Ohne den Zugang zu Energie ist es sehr schwierig, die Wirtschaft eines Landes anzukurbeln, weshalb diese Art der Hilfe von außen von den Einwohnern des Landes gerne aufgegriffen und weiterentwickelt wird.

Schreibe einen Kommentar