Nationalparks – Togo

Nationalparks.gif Zu den Naturschätzen Togos zählen die Mangrovenwälder und Sümpfe an der Atlantikküste, die tropischen Regenwälder im Südwesten und die Feucht- bzw. Trockensavannen im Landesinneren.

Obwohl der Tourismus in Togo bisher nur eine untergeordnete Rolle für die Wirtschaft des Landes spielt, so nimmt das Bewusstsein über den natürlichen Wert dieser Landschaften und die darin lebenden Tiere in den letzten Jahren dennoch stetig zu. Das ist im wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Regierung das Wachstumspotenzial im Tourismussektor erkannt hat und konsequent fördern möchte.

Das geht allerdings nur, wenn auch die lokale Bevölkerung in der Nähe der Nationalparks und Schutzgebiete an diesem Prozess aktiv beteiligt wird und auch von den erzielten Gewinnen profitieren kann.

Für die Bevölkerung vor Ort bedeutet ein solches Schutzgebiet schließlich zunächst einmal eine Reduzierung landwirtschaftlicher Fläche, geringere Möglichkeiten Feuerholz zu schlagen und eine Einschränkung ihrer Weideflächen. Daher müssen mit den Menschen neue Konzepte zur Lebenssicherung erarbeitet werden und Konflikte frühzeitig gelöst werden.

In den drei Nationalparks Togos leben Waldkaffernbüffel, Nilpferde, Giraffen, Hyänen, Elefanten, viele Vogelarten, diverse Affenarten und für Afrika typische Großwildkatzen, wie zum Beispiel Löwen und Leoparden. Außerdem lebt in Togo auch der Togo-Serval, eine kleine Raubkatze, deren Fell an das eines Leoparden erinnert.

Auf einer Karte von Togo finden sich der Forêt de Fazao, oder auch Fazao-Malfacassa-Nationalpark genannt, ist der größte Nationalpark Togos und liegt in der Mitte des Landes bei Sokodé. Hier leben Büffel, Antilopen, Elefanten, aber auch verschieden Affenarten und Reptilien sowie eine Vielzahl an seltenen Vogelarten.

Im Norden befindet sich der Parc National de la Kéran, der Kéran-Nationalpark, in der Nähe von Kara. Dort sind Paviane, Antilopen und Großwild wie Büffel beheimatet und für Touristen zu bestaunen.

Der ebenfalls nördlich gelegene Nationalpark Fosse aux Lions, beherbergt die größten Elefantenherden Togos sowie mehrere Affenarten.

Schreibe einen Kommentar