Detailinformation – Mauretanien

Detailinformation.gif Die Islamische Republik Mauretanien liegt im Nordwesten des afrikanischen Kontinents.

Mit einer Gesamtfläche von etwa einer Million Quadratkilometern ist das Land fast dreimal so groß wie Deutschland. Mauretanien grenzt im Süden an den Senegal, im Nordosten an Mali, im Südosten an Algerien und im Norden an das bis heute völkerrechtlich umstrittene Gebiet Westsahara. Die westliche Grenze bildet der Atlantische Ozean. Damit ist die den Reiseplanenden häufig gestellte Frage "Wo liegt eigentlich Mauretanien?" ganz einfach beantwortet.

Der größte Teil von Mauretanien besteht aus einem sandigen Tiefland, das bereits zur Wüste Sahara gehört. Im Inneren des Landes erstreckt sich ein ebenfalls größtenteils ebenes Hochland. Im Zentrum findet man allerdings zahlreiche steile Plateaus. Der höchste Berg des Landes ist mit 950 m der Kedia d`Idjil. Die südliche Küste von Mauretanien ist felsig und beherbergt zahlreiche idyllische Buchten. Im Norden ist die Küste dagegen relativ flach. Das Klima ist hauptsächlich heißes und trockenes Wüstenklima. In den Küstenregionen ist das Wetter generell angenehmer.

Mauretanien hat über 3 Millionen Einwohner. Die Bevölkerung setzt sich zu ähnlichen Teilen aus Mauren, Haratin und diversen schwarzafrikanischen Ethnien zusammen. Die Amtssprache ist Arabisch, es werden aber zahlreiche weitere Sprachen gesprochen, unter anderem Französisch, Wolof und Pular. Die Staatsreligion von Mauretanien ist der Islam.

Das Zentrum der Wirtschaft von Mauretanien liegt in der Hauptstadt Nouakchott am Atlantischen Ozean. Dort wird in großem Umfang Fischerei betrieben. Der Tourismus ist bisher kein sehr bedeutender Aspekt der Wirtschaft des Landes.

Mauretanien zählt zu den ärmsten Ländern in Afrika. Eine deutsche Organisation, die viele Projekte zur Verbesserung der Lebensverhältnisse in Mauretanien unterhält, nennt sich "Helfende Hände" und ist im Internet zu finden.

Die Geschichte von Mauretanien ist sehr lang und spannend. Bereits 250 v. Chr. wurde das Königreich Mauretanien gegründet, das bis etwa 40 n. Chr. bestehen blieb. Die Grenzen des Königreiches entsprechen allerdings nicht den Staatsgrenzen, wie wir sie heute auf der Landkarte sehen.

Auch die Sklaverei wird häufig mit Mauretanien in Verbindung gebracht. Tatsächlich hat diese in Mauretanien eine lange Tradition und gilt heute noch als Problem innerhalb der Bevölkerung. Berichten zufolge gibt es bis heute eine moderne Form der Sklaverei in Mauretanien.

Schreibe einen Kommentar