Essen & Trinken – Mosambik

EssenTrinken.gif Die Küche von Mosambik wurde stark von den Portugiesen beeinflusst, aber auch einige Elemente aus der asiatischen Küche findet man hier wieder.

Die traditionellen Gerichte sind allerdings weitgehend typisch für Ostafrika.

Das Grundnahrungsmittel in Mosambik ist hauptsächlich Mais. Die Maiskörner werden meistens zu Mehl zerstampft und anschließend zu einem festen Brei gekocht, der in Mosambik "Wusa" genannt wird. Daneben werden auch viel Hirse und Sorghum gegessen, sowie Maniok-Wurzeln, die ebenfalls zu einem Brei gekocht als Grundlage vieler Mahlzeiten dienen. Auch Reis findet man gelegentlich auf der Speisekarte. Dazu wird eine Soße aus Fleisch oder Gemüse gereicht. Typisch für Mosambik ist Piri-Piri, scharfe Chillischoten, die mit Öl und Gewürzen zu einer pikanten Soße verarbeitet werden. Auch Matapa ist eine landestypische Soße, die aus Erdnüssen und Maniokblättern hergestellt wird und als Beilage besonders beliebt ist.

Eine Spezialität von Mosambik ist das Piri-Piri-Huhn. Das Huhn wird in Palmöl gebraten und mit der scharfen Chillisoße zu einem sehr schmackhaften Gericht verarbeitet. Den asiatischen Einfluss entdeckt man hauptsächlich in den vielen Currys, die zum Beispiel aus Hühnchen oder Krebsfleisch gekocht werden.

Fisch und Meeresfrüchte sind ebenfalls ein fester Bestandteil der Küche Mosambiks. In der Hauptstadt Maputo befindet sich einer der größten Fischmärkte Ostafrikas. Besonders Garnelen und Krebse werden neben den vielen verschiedenen Fischsorten gerne gegessen. Fisch wird häufig gegrillt und ebenfalls mit Matapa serviert.

In den größeren Städten von Mosambik gibt es gute Restaurants. Als die besten gelten meistens die Restaurants in den Hotels. Hier findet man neben den typischen Landesgerichten von Mosambik auch meistens internationale Gerichte auf der Karte. Vor allem portugiesische Spezialitäten werden in den Restaurants angeboten.

Wie im Nachbarland Südafrika wird auch in Mosambik sehr viel Rooibostee getrunken. Dieser herbe Tee enthält kein Koffein und wird sowohl heiß als auch kalt getrunken. Zum Essen trinkt man meistens Wasser. Dieses sollte immer gut abgekocht sein oder aus sicherer Quelle gekauft. Auf das Trinken von Leitungswasser sollte in Mosambik aus hygienischen Gründen grundsätzlich verzichtet werden.

Schreibe einen Kommentar