Netzspannung & Steckertyp – Seychellen

Netzspannung.gif Der Steckertyp, der auf den Seychellen verwendet wird, ist der dreipolige G-Stecker. Wer in seinem Urlaub auf den Seychellen auf elektrische Geräte von zuhause angewiesen ist, sollte daher unbedingt einen Steckdosenadapter im Reisegepäck haben.

Viele Hotels auf den Seychellen stellen ihren Gästen jedoch auch entsprechende Adapter zur Verfügung. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, sollte diese Info jedoch bereits bei der Buchung eingeholt werden, da nicht alle Hotels diesen Service anbieten.

Die Netzspannung auf den Seychellen beträgt 220 bis 240 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Versorgung mit elektrischem Strom auf den Seychellen ist sehr gut, allerdings sind nicht alle Regionen gleich gut abgedeckt. Wer seinen Urlaub in den städtischen Regionen der Inseln oder in Orten mit viel Tourismus verbringt, muss sich diesbezüglich keine Gedanken machen. Jedes Hotel, Guesthouse, Resort oder Hostel auf den Seychellen verfügt in der Regel über Generatoren, die mit Benzin oder vergleichbaren Brennstoffen betrieben werden und im Notfall einen Stromausfall überbrücken. Auch in den meisten Bungalows in den abgelegeneren Regionen der Seychellen stehen den Gästen diese praktischen Geräte zur Verfügung.

Energie wird auf den Seychellen aktuell fast ausschließlich über die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Erdöl oder Steinkohle hergestellt. Das Potential für die Nutzung solarer Energie ist auf den Sonneninseln jedoch beträchtlich und wird in Zukunft voraussichtlich auch verstärkt genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar