Währung – Lesotho

Waehrung.gif Die landeseigene Währung in Lesotho ist der Loti (im Plural Maloti). Ein Loti besteht aus hundert Lisente (im Singular: Sente). Gleichzeitig wird im gesamten Land auch der südafrikanische Rand als Zahlungsmittel akzeptiert.

Das ist problemlos möglich, das zwischen dem lesothischen Loti und dem südafrikanischen Rand eine Währungsunion besteht, weshalb die Währungen im Verhältnis 1:1 getauscht werden können.

Zehn Maloti bzw. Rand entsprechen grob einem Euro. Beachten sie, dass diese Angabe nur ein Richtwert ist und der Wechselkurs nicht konstant ist. Zu manchen Zeiten beträgt das Verhältnis zwischen Euro und Loti/Rand auch nur 1:8 oder zeitweise auch 1:13. Verwenden sie deshalb einen tagesaktuellen Wechselkurs, wenn sie größere Beträge von Lesothos Währung in Euro umrechnen wollen.

Sie können problemlos in Südafrika Geld abheben und damit in Lesotho bezahlen. Allerdings funktioniert das nur in die eine Richtung gut. Wer mit Maloti in Südafrika bezahlen will, hat meist schlechte Karten, da die meisten Geschäfte dort nur südafrikanische Rand akzeptieren. Sie können in Lesotho explizit darauf hinweisen, dass sie Rand als Wechselgeld wünschen, wenn sie vor der Ausreise das Geld loswerden wollen.

Reisecheques können sie in Banken in den größeren Städten problemlos wechseln, wenn diese auf südafrikanische Rand ausgestellt sind.

Andere Währungen (Euro oder US-Dollar) werden in den meisten Banken auch angenommen, allerdings kann der Umtauschprozess dann sehr, sehr lange dauern, weil viele Formalia erfüllt werden müssen.

In großen Hotels in Lesotho und in den Shoprite Supermärkten (große Supermärkte in westlichem Stil) werden Kreditkarten akzeptiert. An anderen Stellen läuft aber fast alles mit Bargeld ab.

Banknote Lesotho
Audrius Tomonis – www.banknotes.com

Schreibe einen Kommentar