Netzspannung & Steckertyp – Kapverden

Netzspannung.gif Die auf den Kapverden verwendeten Steckertypen sind der C-Stecker und der F-Stecker.

Der C-Stecker entspricht dem auch in Deutschland standardisierten zweipoligen Eurostecker. Der hauptsächlich in Frankreich verwendete F-Stecker ist zwar ebenfalls zweipolig, mit dem C-Stecker jedoch nicht kompatibel. Wenn Sie nicht wissen, welche Steckdosen in ihrem Hotel auf den Kapverden vorhanden sind, sollten Sie einen Adapter mit in den Urlaub nehmen, sofern Sie auf Ihre persönlichen elektrischen Geräte wie Ladegeräte oder Ähnliches angewiesen sind.

Die Netzspannung auf den Inseln der Kapverden liegt zwischen 220 und 240 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Eine Stromversorgung auf den Kapverden ist nur unzureichend vorhanden. Da keine der Inseln über eigene Vorkommen an Rohstoffen zur Energiegewinnung verfügt, muss Erdöl grundsätzlich importiert werden. Das hat zur Folge, dass elektrischer Strom auf den Kapverden sehr teuer ist. Viele ländliche Regionen sind bis heute nicht an ein Stromnetz angeschlossen. Auch in den Städten kommt es gelegentlich zu Ausfällen in der Stromversorgung. Die Hotels verfügen daher in der Regel über Generatoren, die mit Diesel oder anderen Kraftstoffen betrieben werden und die Ausfälle überbrücken. Wenn Sie in Ihrem Urlaub auf den Kapverden auch in ländliche Regionen reisen, sollten Sie auf jeden Fall eine Taschenlampe im Gepäck haben.

Schreibe einen Kommentar