Sehenswürdigkeiten – Angola

Sehenswuerdigkeiten.gifBesonders schön für Touristen zu besichtigen ist die portugiesische Festung São Miguel in Luanda. Auch das  Völkerkundemuseum von Angola befindet sich in der Hauptstadt.

Dort erfahren Sie alles, was Sie über Angola und seine Geschichte wissen müssen. Die vielen Kolonialbauten erinnern an die ehemaligen Kolonialherren von Angola. Die im portugiesischen Stil errichteten Gebäude sind zum Teil noch sehr gut erhalten.

Nur wenige Minuten außerhalb von Luanda finden Sie den wirklich sehenswerten Markt Roque Santeiro. Besonders am Wochenende erhalten Sie dort auch einen interessanten Einblick in Musik und Tanz des Landes. Die Tänzer und Musikanten treten dort oft in traditionellen Kleidern auf, um die Touristen noch zusätzlich zu begeistern. Unvergesslich bleiben wird Ihnen eine Vorstellung des Kizomba, einem der populärsten Musik- und Tanzstile, der heute bis über die Grenzen Angolas hinaus bekannt ist.

Auf der Insel Massula gibt es den schönsten Strand von ganz Angola – zumindest wenn man die Einheimischen fragt. Diese Insel kann mit einfachen Booten erreicht werden. Viele Fischer leben heute zusätzlich von den Touristen, die mit den kleinen, romantischen Fischerbooten zu der Insel hinausfahren möchten.

Ein Geheimtipp für Urlauber: auf der Insel Massula, gibt es die besten Restaurants, die immer frischen Fisch und andere Meeresfrüchte servieren. Erleben Sie dieses Geschmackserlebnis von frischem Fisch, der oft nur ein paar Stunden zuvor gefangen und direkt zubereitet wurde. So guten und frischen Fisch werden Sie vermutlich nirgendwo anders finden.  Beim Baden auf diesen Inseln sollten Touristen jedoch vorsichtig sein. Denn die Touristen unterschätzen leider oft, dass es gefährliche Unterströmungen geben kann.

Der Kissama- Nationalpark liegt im nordwestlichen Teil Angolas. Hier können Sie die faszinierende Tierwelt des Landes erleben. Der Park ist allerdings in der Regenzeit geschlossen, damit die Tiere einige ungestörte Monate haben. Dennoch ist es ein unvergessliches Erlebnis die Artenvielfalt der afrikanischen Savanne hautnah bestaunen zu können. Es gibt einige Hotels im Lodge-Stil, die einen angenehmen Aufenthalt garantieren.

Die Wasserfälle von Kalandula sind besonders bliebt bei Angolareisenden. Dort hat man das Gefühl in einer Phantasiewelt zu sein. Die Wasserfälle sind so atemberaubend schön und sogar die dritthöchsten in ganz Afrika. Die Vegetation der Natur bildet den perfekten Rahmen für dieses atemberaubende Naturschauspiel. Dort können Sie herrliche Bilder machen, damit Sie dieses Erlebnis nie wieder vergessen.

Darum sollten Sie sich einen Urlaub in Angola nicht entgehen lassen, denn dort erleben Sie sicherlich einige wundervolle und unvergessliche Tage. Also lassen Sie sich entführen in eine Traumwelt aus weißen Sandstränden und Palmen, herrlichen Wasserfällen und einer farbenfrohen Pflanzenvielfalt. Genießen Sie einen Urlaub in diesem zauberhaften Land und buchen Sie noch heute Ihren Urlaub dort.

Schreibe einen Kommentar