Hotels – Burkina Faso

Hotels.gifDa Burkina Faso vom Tourismus noch relativ unberührt ist, gibt es im Land auch nur sehr wenige Hotels.

Am einfachsten findet man eine Unterkunft in der Hauptstadt Ouagadougou und in Bobo Dioulasso. Doch auch dort sind einige der wenigen Hotels nicht besonders gut ausgestattet. Außerhalb der beiden großen Städte des Landes findet man fast ausschließlich kleinere Gästehäuser. In den Nationalparks liegen einige schöne Lodges und Bungalows, die man allerdings rechtszeitig vor der Reise buchen sollte.

Sehr zu empfehlen in der Hauptstadt ist das Hotel „Mercure Silimande Ouagadougou“. Es liegt nahe am Zentrum und ist sehr komfortabel eingerichtet. Neben einem wunderschönen Blick auf den See bietet das Hotel sehr viele weitere Annehmlichkeiten. Es gibt einen großzügigen Pool, ein gutes Restaurant mit französischer und afrikanischer Küche, einen Tennisplatz, eine Bar und zahlreiche Freizeitangebote innerhalb des Hotels sowie in der unmittelbaren Umgebung.

Ein weiteres sehr gutes Hotel in Ouagadougou ist das „Hotel Les Palmiers“. Die Zimmer sind zwar einfach eingerichtet, aber sauber und gemütlich. Zudem befindet es sich in einer sehr ruhigen Lage. Das Highlight dieses Hotels ist der große Garten, in dem man wunderbar entspannen kann.

In Bobo Dioulasso ist das „Hotel L`Auberge“ bei den Touristen besonders beliebt. Der Standard der Ausstattung ist verhältnismäßig hoch und die Atmosphäre im Hotel sehr angenehm und freundlich. Der Poolbereich lädt zum Sonnenbad ein und abends kann man im Restaurant des Hotels sehr gut essen gehen.

Wer im Süden des Landes unterwegs ist, findet zum Beispiel in der „Tiebele Lodge“ im gleichnamigen Städtchen eine nette Unterkunft. Im Vergleich zu den Hotels in den Städten ist es hier allerdings sehr einfach. Fließendes Wasser gibt es nicht und auch die Stromversorgung ist nur sporadisch vorhanden. Wer sich also wirklich auf das Abenteuer Afrika einlassen möchte, ist in der „Tiebele Lodge“ genau richtig.

Die Hotels und Unterkünfte außerhalb der Städte sind fast alle auf einem ähnlichen Niveau. Wer bei einer Reise durch das Land nicht auf den Luxus von Strom verzichten möchte, muss sich also im Voraus ausführlich über die vorhandenen Möglichkeiten informieren. Es empfiehlt sich, dafür einen guten Reiseführer zu konsultieren.

Schreibe einen Kommentar