Netzspannung & Steckertyp – Komoren

Netzspannung.gif Auf den Komoren werden die Steckertypen C und E verwendet.

Der C-Stecker entspricht dem in Deutschland gängigen zweipoligen Steckertyp. Der hauptsächlich in Frankreich gebrauchte E-Stecker ist ebenfalls zweipolig, mit dem C-Stecker jedoch nicht kompatibel. Es ist daher sinnvoll, einen Steckdosenadapter mit in den Urlaub auf den Komoren zu nehmen. Natürlich kann man auch direkt bei der Buchung im Hotel erfragen, welche Steckdosen dort vorhanden sind.

Die Netzspannung auf den Komoren beträgt je nach Region zwischen 110 und 220 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die meisten Gebiete abseits der Städte sind bisher nicht an ein Stromnetz angeschlossen. In den Städten gibt es zwar elektrischen Strom, es kommt aber häufiger zu längeren Ausfällen. Die Hotels auf den Komoren haben daher meistens einen Generator, der mit Benzin oder einem anderen Brennstoff betrieben wird und die Ausfälle überbrückt.

Storm wird auf den Komoren hauptsächlich durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt, ein kleiner Teil aber auch durch Wasserkraft.

Schreibe einen Kommentar