Klima & beste Reisezeit – Gabun

Klima.gif Gabun liegt direkt am Äquator und somit in der innertropischen Konvergenzzone (ITC).

{mosloadposition wetter}

Klima in Gabun

Da die Sonne sich im Verlauf des Jahres vom nördlichen zum südlichen Wendekreis (die jeweils auf etwa 23° nördlicher bzw. südlicher Breite liegen) und zurück wandert, steht sie am Äquator, der genau in der Mitte zwischen den Wendekreisen liegt, ganzjährig ziemlich hoch am Himmel. Das hat zur Folge, dass durch die intensive Sonneneinstrahlung ganzjährig warme, feuchte Luft aufsteigt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt in der Folge konstant um die 80 Prozent.

Die intensive Sonneneinstrahlung führt außerdem dazu, dass die Temperaturen ganzjährig konstant hoch sind. Sie bewegen sich im Durchschnitt zwischen 22-28° Celsius. Einen typischen jahreszeitlichen Ablauf, wie man ihn aus unseren Breiten kennt, gibt es in Gabun nicht.

Gabuns Klima zeichnet sich im Jahresverlauf lediglich durch einen Wechsel zwischen Trockenzeit und Regenzeit aus. Von Mitte Juni bis Mitte September gibt es eine Trockenperiode, die von einer kürzeren Regenperiode von Ende September bis Mitte Dezember gefolgt wird. Daran anschließend folgt wieder eine kurze Trockenzeit von Ende Dezember bis Mitte März. Anschließend erstreckt sich die eigentliche Regenzeit von Ende März bis Mitte Juni.

Wie überall gilt auf für das Klima Gabuns, dass der maritime Einfluss an der Küste die Temperaturen konstant etwas niedriger hält, während im Landesinneren stärkere Schwankungen festzustellen sind.

Beste Reisezeit für Reisen nach Gabun

Planen sie auf jeden Fall etwas Eingewöhnungszeit ein, wenn sie nach Gabun reisen. Das feucht-heiße tropische Klima in Gabun ist anfangs anstrengend, wenn man nicht daran gewöhnt ist.

Für eine Reise nach Gabun empfiehlt sich aus mehreren Gründen die Trockenzeit von Juni bis September oder optional auch noch die kürzere Trockenperiode von Ende Dezember bis Anfang März. In der Trockenzeit sind die zumeist nicht geteerten Straßen besser passierbar, Tiere können auf Safaris besser entdeckt werden, weil die Vegetation nicht ganz so dicht ist und man muss außerdem nicht die ganze Zeit im Regen herumlaufen. Wer die Eiablage der Schildkröten am Strand sehen will, der muss zur kurzen Trockenzeit Ende Dezember oder Anfang Januar kommen, weil dann die Zeit für dieses Spektakel ist.

Aber auch die Regenzeit in Gabun hat ihr Gutes: Die Vegetation strotzt vor Grüntönen, kaum ein anderer Tourist wird ihre Wege kreuzen, die Preise der meisten Unterkünfte sind zu dieser Zeit billiger und jeder Ausflug wird selbst mit einem 4×4 Geländewagen zum Abenteuer – wenn die Straßen überhaupt noch passierbar sind.

Klimatabelle Temperatur Gabun

Schreibe einen Kommentar