Gesundheit – Kapverden

Gesundheit.gif Die medizinische Versorgung auf den Kapverden ist mit den europäischen Standards nicht zu vergleichen.

Den Krankenhäusern vor Ort mangelt es an apparativen sowie an technischen Möglichkeiten und auch die hygienischen Bedingungen in den medizinischen Einrichtungen sind häufig problematisch. Es fehlen gut ausgebildete Fachärzte und Pflegepersonal. Besonders in den ländlichen Gegenden der Kapverden ist eine medizinische Behandlung nur unzureichend gewährleistet.

Das Auswärtige Amt rät deshalb dringend dazu, vor einer Reise auf die Kapverden eine umfassende Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die auch eine Rückholoption bei Notfällen einschließt. Da auch Medikamente auf den Kap Verden häufig schwer erhältlich sind, ist außerdem eine gut ausgestattete Reiseapotheke zu empfehlen. Insbesondere wenn Sie auf spezielle Medikamente angewiesen sind.

Impfungen

Eine Gelbfieberimpfung ist für die Kap Verden nur dann vorgeschrieben, wenn Sie aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet einreisen. Wenn Sie direkt aus Europa auf die Kapverden reisen, ist diese Impfung folglich nicht notwendig, da die Inseln selbst nicht zu den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebieten zählen.

Für einen Urlaub auf den Kapverden sind die in Deutschland gängigen Standardimpfungen ausreichend. Dazu zählen Polio, Diphtherie und Tetanus sowie gegebenenfalls auch für Erwachsene Mumps, Masern und Röteln. Zusätzlich empfohlen vom Auswärtigen Amt werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A und B, Typhus und Tollwut.

Malaria

Das Malariarisiko auf den Kap Verden ist gering, eine medikamentöse Prophylaxe ist daher nicht notwendig. Wenn Sie auf Ihrer Reise auf die Kapverden einen Aufenthalt auf der Insel Sao Tiago planen, sollten Sie vor allem zwischen den Monaten August bis November allerdings darauf achten, Mückenstiche zu vermeiden. Im deutschen Handel gibt es zahlreiche Insektensprays, die eine sehr gute Wirkung erzielen. Konsultieren Sie diesbezüglich am besten einen erfahrenen Reisemediziner. Zusätzlich können Sie sich durch körperbedeckende Kleidung und Moskitonetze vor Mückenstichen schützen.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Gesundheit und entsprechend zu beachtenden Sicherheitsmaßnahmen bei einer Reise auf die Kapverden erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.

Schreibe einen Kommentar