Flüge – Simbabwe

Fluege.gif Der internationale Flughafen des Landes befindet sich in der Nähe der Hauptstadt von Simbabwe, Harare. Direktflüge aus Europa werden momentan von keiner Fluggesellschaft mehr angeboten.

Aufgrund der Probleme in Simbabwe hat British Airways seine Direktflüge von London aus eingestellt. Die nationale Fluggesellschaft Air Zimbabwe hat ihre Direktflüge nach Europa aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage ebenfalls eingestellt.

Es gibt allerdings diverse Möglichkeiten, um von Deutschland aus mit einem Zwischenstopp bis nach Simbabwe zu gelangen. Die Gebräuchlichsten sind im Folgenden aufgelistet:

  • Deutschland – Johannesburg – Simbabwe (South African Airways)
  • Deutschland – Addis Abeba – Simbabwe (Ethiopian Airways)
  • Deutschland – Luanda – Simbabwe (TAAG-Angola)

Außerdem gibt es auch Flüge von Windhoek (Namibia) an die Victoriafälle im Nordwesten Simbabwes. Von Deutschland aus gibt es Direktflüge mit Air Namibia nach Windhoek.

Es bietet sich auch die Option, einen Flug nach Johannesburg zu buchen und von dort aus mit einer der südafrikanischen Billigfluggesellschaften (z. B. Kulula) nach Harare weiter zu fliegen. Wenn ihnen das zu teuer ist, so gibt es auch Luxusbusse, die von Johannesburg aus nach Bulawayo und bzw. oder nach Harare fahren.

Schreibe einen Kommentar