Sehenswürdigkeiten – Seychellen

Sehenswuerdigkeiten.gif Die meisten Urlauber kommen aufgrund der herrlichen Strände und der umfassenden Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten auf die Seychellen.

Der Indische Ozean schimmert in den schönsten Blautönen und die Wassertemperatur vor den Inseln ist das ganze Jahr über angenehm warm. Einige Inseln der Seychellen sind von Korallenriffen umgeben, die das Tauchen und Schnorcheln zu einem besonders unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

{youtube}NXdDmV30TQ0{/youtube}

Von Mahé aus werden sogar Tauchkreuzfahrten angeboten, wobei man die schönsten Plätze zum Schnorcheln und Tauchen entdecken kann. In den tieferen Gewässern vor den Seychellen kann man mit etwas Glück Riesenschildkröten beobachten und wer sich traut kann sogar einige Zeit an ihrer Seite schwimmen. Manchmal begegnet man diesen faszinierenden Tieren auch am Strand, wo sie sich zur Eiablage einfinden.

Die endlosen weißen Sandstrände sind sicherlich ein Highlight des Tourismus auf den Seychellen, was aber nicht bedeutet, dass es nicht auch noch andere Sehenswürdigkeiten auf den Inseln gibt. Besonders Mahé hat seinen Besuchern einiges an kulturellen und historischen Ausflugszielen zu bieten. Auf dieser Insel leben fast 90 % der Einwohner der Seychellen und man findet hier mit Abstand am meisten Tourismus.

Besuchen sollte man im Urlaub auf den Seychellen unbedingt die Hauptstadt Victoria auf der nordöstlichen Seite von Mahé. Neben zahlreichen bunten Märkten und Botanischen Gärten gibt es hier auch einige interessante Bauwerke zu bewundern. Das Wahrzeichen der Hauptstadt ist der Glockenturm, der sich in der Stadtmitte auf der Independance Avenue befindet. Wer sich für die Geschichte der Seychellen interessiert, sollte in Victoria unbedingt das Nationalmuseum besuchen. Thematisiert wird in der Ausstellung vor allem die Zeit der Sklaverei und der Freibeuterei.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen zählen auch die großen Zimt- und Vanilleplantagen, die man hauptsächlich auf Mahé, La Digue und Praslin besichtigen kann. Die dazugehörigen Herrenhäuser sind im Kolonialstil erbaut worden und aktuell größtenteils noch sehr gut erhalten. Eine der schönsten Plantagenanlagen ist das Château St. Cloud auf der Insel La Digue.

Schreibe einen Kommentar