Flüge – Guinea-Bissau

Fluege.gif Der Flughafen des Landes liegt bei Bissau, der Hauptstadt Guinea-Bissaus und hat die internationale Kennung OXB.

Flüge nach Guinea-Bissau

Direktflüge werden nur von Air Portugal von Lissabon nach Bissau angeboten (Flugnummer TP 200). Die Flüge gehen dreimal wöchentlich (Mi, Fr und So).

Von Deutschland aus muss man also immer mit einem Stopp über Lissabon nach Guinea-Bissau fliegen. Für den Flug innerhalb Europas gibt es eine große Auswahl an Fluglinien, die von deutschen Flughäfen nach Portugal fliegen. Hier finden sich also auch günstige Flüge bei entsprechenden Anbietern.

Alternativ gibt es nur innerkontinentale Flüge nach Guinea-Bissau. Air Senegal und Trans Pacific Airlines fliegen regelmäßig von Dakar nach Bissau und zurück. Darüber hinaus gibt es seit Dezember 2011 auch die Möglichkeit mit Royal Air Maroc zweimal pro Woche von Casablance aus nach Bissau zu gelangen. Dabei erfolgt Dienstags ein Direktflug, Samstags geht der Flug von Casablanca über Banjul nach Bissau.

Reisen nach Guinea-Bissau ohne Flugzeug

Von den benachbarten Ländern ist es auch möglich, mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln nach Guinea-Bissau zu gelangen. Die Straße von Senegal aus ist in einem guten Zustand, an der Grenze kann es zu langen bürokratischen Geplänkeln kommen. Von Dakar aus benötigt man, wenn alles gut läuft, etwa einen Tag bis nach Bissau. Allerdings muss man unterwegs vor der Grenze in Ziguinchor umsteigen.

Internationale Fährverbindungen nach Guinea-Bissau gibt es momentan nicht (es gibt nur Fähren, die die vorgelagerten Inseln in Guinea-Bissau anfahren). Eine Zugverbindung gibt es ebenfalls nicht.

Schreibe einen Kommentar