Hotline für ReiseanfragenBitte hier klicken
Die Reiseexperten unseres Partner-Reisebüros beraten Sie gerne telefonisch unter 01805 - 900 456 21569. (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. mobil)


Seychellen arrow News arrow Unverhoffter Karrieresprung für Urlauber auf den Seychellen

Unverhoffter Karrieresprung für Urlauber auf den Seychellen

Geschrieben von Eva Kauke   
Freitag, 31. Dezember 2010

Der kleine Inselstaat der Seychellen hat einen neuen Trainer für seine Fußballnationalmannschaft. Der Schotte Andy Morrison wollte in dem Urlaubsparadies eigentlich nur entspannen und die sommerlichen Temperaturen genießen, als er durch einen Zufall die Bekanntschaft des Präsidenten des Fußballverbandes der Seychellen, Suketu Patel, machte. Dass dieser den 40-jährigen irrtümlich für den berühmten Andy-Mo, den ehemaligen Abwehrspieler und Kapitän des Fußballclubs Manchester Citizens hielt, machte dieser sich zu Nutze. Statt den Irrtum aufzuklären, unterschrieb Morrison einen Zweijahresvertrag als Nationaltrainer der Fußballmannschaft der Seychellen.

Der Fußballverband der Seychellen musste jedoch kurz darauf feststellen, dass der unverhoffte Glücksfall, einen Premier League-Spieler als Trainer verpflichtet zu haben, gar keiner war. Der vermeintliche Promi unterschrieb den Vertrag nicht wie erwartet mit Andrew Charles Morrison, sondern mit Andrew Amers Morrison. Die Enttäuschung über die Verwechslung ist groß und die Hoffnung für den auf Platz 195 der Weltrangliste rangierenden Inselstaat, nun den Durchbruch im Fußball zu schaffen, hat sich fürs erste verflüchtigt.

Gänzlich ohne Vorkenntnisse im Fußball ist der falsche Andy Morrison jedoch ebenfalls nicht. Immerhin war er Trainer einer von ihm selbst gegründeten Fußballmannschaft für Kinder aus armen Familien in London. Ob diese Erfahrungen für den Posten als Nationaltrainer der Seychellen ausreichen, wird Morrison in den kommenden sechs Monaten unter Beweis stellen können. Denn trotz des Ärgers über den Hochstapler ist der Vertrag unterschrieben und dem 40-jährigen steht eine Probezeit zu, die er offensichtlich auch antreten wird. Wer hätte seinen Arbeitsplatz auch nicht gerne dort, wo andere Urlaub machen?

Ob Morrison es schafft, der Nationalmannschaft der Seychellen zu einer erstmaligen Qualifikation beim Afrikacup zu verhelfen, wird sich zeigen müssen. Fußballerisch hat sich das kleine Inselparadies im weltweiten Vergleich bisher jedenfalls nicht besonders hervorgetan, da ist nach oben noch einiges offen.

Diese unglaubliche Urlaubsgeschichte auf den Seychellen hat seine Kreise sogar bis in die deutsche Bundesliga gezogen. Wie die Zeitung „Die Welt“ berichtete, forderte der VfL Wolfsburg, der sich momentan auf dem absteigenden Ast befindet, von seinem englischen Trainer eine Geburtsurkunde, um einen Irrtum dieser Art ausschließen zu können.

 




Meistgelesene Artikel

UN ebnet Weg für militärische Intervention in Mali

Samstag, 13. Oktober 2012 | Lukas Niemeyer

mali Die malische Regierung plant in Zusammenarbeit mit der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft...
weiterlesen ...

Vulkanausbruch in Eritrea

Montag, 13. Juni 2011 | Lukas Niemeyer

eritrea Im abgelegenen Südosten Eritreas ist am Sonntag zu einer Reihe von Erdbeben gekommen, die...
weiterlesen ...

Weitere meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

AFRIKA-REISEN - DAS NONPLUSULTRA

Donnerstag, 26. September 2013 | Träumer

namibia Schon der Dichter Franz Kafka befand "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."...
weiterlesen ...

REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel

Mittwoch, 29. Februar 2012 | Lisa Paula

article thumbnai REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel: tolle Reiseangebote warten auf Sie! Finden Sie...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel

Zufällige Artikel

Wieder Anschläge bei Wahlen in Nigeria

Mittwoch, 27. April 2011 | Eva Kauke

nigeria Bei den Gouverneurswahlen in Nigeria kam es erneut zu Anschlägen. In der Stadt Maiduguri...
weiterlesen ...

ECOWAS boykottiert Wahlen in Gambia wegen Einschüchterungen

Mittwoch, 23. November 2011 | Lukas Niemeyer

gambia Am Donnerstag stellt sich der seit 1994 regierende gambische Präsident Yahya Jammeh wieder...
weiterlesen ...

Weitere zufällige Artikel