Burundi

Urlaub in der Schweiz Afrikas

Die Republik Burundi in Ostafrika wird oft auch als die “Schweiz Afrikas” bezeichnet, da das Land durch die Höhenlagen eines Hochplateaus, einem Ausläufer des Ostafrikanischen Grabens, ein wesentlich milderes und angenehmeres Wetter besitzt als viele andere afrikanische Staaten. Eine gute Zeit, um nach Burundi zu reisen, sind die Monate Mai bis Oktober, die außerhalb der Regenzeit liegen. In dieser Zeit ist die Luftfeuchtigkeit geringer und das Klima weniger drückend als in den übrigen Monaten des Jahres.

Das größte touristische Highlight in Burundi ist wohl der Tanganjikasee des Great Rift Valleys. Der sechstgrößte und zweittiefste See der Erde wird heute gerne für eine Vielzahl von Wassersportarten genutzt oder um sich am malerischen Strand von Saga zu erholen und etwas Sonne zu tanken. In diesem Gebiet befinden sich auch viele Hotelanlagen, die einen kinderfreundlichen Urlaub in Burundi garantieren. Hier gibt es außerdem besonders gute Fischrestaurants, die wunderbare Gerichte mit frischem Fisch direkt aus dem Tanganjikasee anbieten. Eine der Nationalspezialitäten ist der Feenbarsch, auch “Prinzessin von Burundi” genannt.  

Neben dem Tanganjikasee ist vor allem die Hauptstadt Bujumbura sehenswert, wenn Sie nach Burundi reisen. Die Hafenstadt ist die größte Stadt des Landes und verfügt über einige interessante Museen, einen schönen Markt und viele nette Geschäfte. In Bujumbura kann man heute noch relativ viele Häuserfassaden aus der Kolonialzeit finden, die ein abwechslungsreiches Stadtbild kreieren und einen interessanten Gegensatz zum afrikanischen Marktleben darstellen.

Die Stadt Gitega, östlich von Bujumbura gelegen, war ehemals eine Königsstadt und hat heute noch einige Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte dieser Zeit zu bieten. Außerdem befindet sich hier auch das Burundi National Museum.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die es sich im Urlaub in Burundi zu besuchen lohnt, sind beispielsweise die Thermalquellen von Muhweza, sowie einige sehr schöne Nationalparks. Im Nationalpark von Kibira zum Beispiel kann man zahlreiche verschiedene afrikanische Tierarten beobachten. Wer sich speziell für die Beobachtung seltener Vogelarten interessiert, der sollte sich über die einheimischen Seen informieren, da beispielsweise der See von Rwihinda einige sehr interessante Arten beheimatet.

Aktuelle News und Infos über die Republik Burundi findet man im Internet auf der Website von News free.

 

Detailinformation – Burundi

Detailinformation.gifDie ostafrikanische Republik Burundi ist mit einer Gesamtfläche von knapp 28.000 km² eines der kleinsten Länder Afrikas.

 Detailinformation – Burundi weiterlesen…

 

Einreisebestimmungen – Burundi

Reisebericht Kanaren

Vor der Einreise nach Burundi muss bei der Botschaft in Berlin ein Visum beantragt werden. Hierfür benötigt man einige Dokumente, die dem Antrag beigelegt werden müssen.

 Einreisebestimmungen – Burundi weiterlesen…

 

Essen & Trinken – Burundi

EssenTrinken.gif

Im Mittelpunkt der Küche von Burundi stehen Bohnen. Sie gehören zu beinahe jeder Malzeit dazu, weshalb man sie mit einem Augenzwinkern fast schon als das „Nationalgemüse“ bezeichnen kann.

 Essen & Trinken – Burundi weiterlesen…

 

Flüge – Burundi

Fluege.gif

In Burundi gibt es nur einen Flughafen. Dieser liegt etwa 10 Kilometer außerhalb der Hauptstadt Bujumbura und wird auch von internationalen Fluggesellschaften angeflogen.

 Flüge – Burundi weiterlesen…

 

Gesundheit – Burundi

Gesundheit.gif

Eine medizinische Versorgung ist in Burundi nur unzureichend gewährleistet. Man darf nicht vergessen, dass Burundi zu den ärmsten Ländern der Welt gehört, was sich natürlich auch auf seine medizinische Infrastruktur auswirkt.

 Gesundheit – Burundi weiterlesen…

 

Hotels – Burundi

Hotels.gif

Hotels findet man in Burundi fast ausschließlich in der Hauptstadt Bujumbura und entlang der Ufer des Tanganjikasees

 Hotels – Burundi weiterlesen…

 

Klima & beste Reisezeit – Burundi

Klima.gif

In Burundi herrscht tropisch heißes und wechselfeuchtes Klima. Die Durchschnittstemperaturen unterliegen das ganze Jahr über nur einer minimalen Schwankung und variieren tagsüber zwischen 27° C im Januar und 30° C in den Monaten August und September.

 Klima & beste Reisezeit – Burundi weiterlesen…

 

Kommunikation – Burundi

Kommunikation.gif

Um Ihre Reise nach Burundi optimal planen zu können, können vorab einige Telefonate in Ihr Zielland notwendig sein, beispielsweise für Hotelreservierungen oder Autovermietungen.

 Kommunikation – Burundi weiterlesen…

 

Nationalparks – Burundi

Nationalparks.gif

Die Republik Burundi liegt in Mitten der tropischen Regenwälder Afrikas und hat eine wunderschöne Flora und Fauna zu bieten. Besonders geschützt werden Tiere und Pflanzen in den vier Nationalparks des Landes.

 Nationalparks – Burundi weiterlesen…

 

Netzspannung & Steckertyp – Burundi

Netzspannung.gif

Die zweipoligen Steckertypen C und E werden in Burundi standardmäßig verwendet.

 Netzspannung & Steckertyp – Burundi weiterlesen…

 

Sehenswürdigkeiten – Burundi

Sehenswuerdigkeiten.gif

Im Herzen Afrikas gelegen wird Burundi wegen seiner Hochplateaus und den traumhaften Landschaften auch als „Schweiz Afrikas“ bezeichnet.

 Sehenswürdigkeiten – Burundi weiterlesen…

 

Sitten & Gebräuche – Burundi

SittenGebraeuche.gif

Die meisten Einwohner von Burundi leben in den Bergen des Landes. Weniger als zehn Prozent der Bevölkerung lebt in einer der Städte.

 Sitten & Gebräuche – Burundi weiterlesen…

 

Verkehr – Burundi

Verkehr.gif

Die Infrastruktur in Burundi ist relativ gut, zumindest was das Straßennetz betrifft. Die Hauptverkehrsstraßen sind asphaltiert, es ist also problemlos möglich von Stadt zu Stadt zu gelangen.

 Verkehr – Burundi weiterlesen…

 

Währung – Burundi

Waehrung.gif

Die Nationalwährung von Burundi ist der Burundi Franc. Ein Franc besteht aus 100 Centimes.

 Währung – Burundi weiterlesen…

 

Wichtige & offizielle Adressen – Burundi

WichtigeAdressen.gif

Hier finden Sie alle wichtigen und offiziellen Adressen zu Burundi

 Wichtige & offizielle Adressen – Burundi weiterlesen…