Demokratische Republik Kongo News

Anzeige
Kongo (Dem. Rep.) arrow Sitten und Gebräuche

Sitten und Gebräuche - Kongo (Dem. Rep.)

SittenGebraeuche.gif Um Probleme im Land zu vermeiden, gibt es einige Regeln, die sie beachten sollten. Das Fotografieren von staatlichen und militärischen Einrichtungen ist verboten.

Dazu zählen zum Beispiel auch uniformierte Soldaten oder Polizisten. Wenn die Fahrzeugkolonne des Präsidenten oder eine andere Fahrzeugkolonne sich nähert sollten sie am Straßenrand anhalten und die Durchfahrt freigeben. Auch hier ist das Fotografieren verboten.

Täglich um sechs Uhr in der Früh und am Abend wird im Kongo die Nationalflagge gehisst. Während dieser Zeremonie ist es vorgeschrieben, dass aller Verkehr anhält (auch Fußgänger). Es sind Fälle bekannt bei denen Zuwiderhandlungen mit Geldstrafen geahndet wurden.

Im Folgenden werden ihnen noch einige Informationen über zwei weitere Bereiche des Lebens im Kongo an die Hand gereicht:

  • Kultur im Kongo
  • Musik im Kongo

Kultur im Kongo

Die Oberschicht der Demokratischen Republik Kongo lebt nach westlichen Standards in Kinshasa. Ein Großteil der knapp 69 Millionen Einwohner des Kongo lebt allerdings in ärmlichen Verhältnissen.  Viele Menschen suchen ihr Glück in den größeren Städten des Landes, landen aber meistens nur in noch mehr Elend.

Die Bevölkerung in den ländlichen Gebieten lebt noch sehr naturverbunden und betreibt hauptsächlich Landwirtschaft zur Subsistenz (Selbsternährung). Viele sind Anhänger von Naturreligionen oder sind formal Christen, die sich aber viele althergebrachte Riten beibehalten haben. Die traditionellen Dorfältesten besitzen meistens einen größeren Einfluss als die politischen Machthaber. Das Leben ist bestimmt von Clan-Strukturen.

Eine besondere Gruppe bilden die "Sapeurs". Sie leben in den Städten und haben es sich zum Lebensinhalt gemacht, voller Eleganz und in besten Anzügen durch die Straßen zu laufen und gegen das Elend anzustrahlen. Einen Sapeur erkennt man schon von Weitem an seinem Aussehen, das immer absolut perfekt ist, ganz egal wie widrig die äußeren Umstände sind.

Musik im Kongo

Kinshasa, die Hauptstadt des Kongo wird von vielen als die musikalische Hauptstadt des gesamten Kontinents gehandelt. Berühmt sind der Kongo Jazz und der Soukous (auch Rumba Lingala), welches ein traditioneller afrikanischer Musikstil ist, der auf der Gitarre gespielt wird. Berühmt ist auch eine Variante des Soukous, die sich Kwasa-Kwasa nennt und ebenfalls aus der Demokratischen Republik Kongo kommt.

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel

Zufällige Artikel

Individualreisen auf den Kapverdischen Inseln

Donnerstag, 29. September 2016 | Lukas Niemeyer

kapverden1Wer Lust auf einen Urlaub abseits der klassischen Tourismushochburgen hat, wird bei einem noch...
weiterlesen ...

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Weitere zufällige Artikel