Nigeria News

Anzeige
Nigeria arrow Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten - Nigeria

Sehenswuerdigkeiten.gif Die Megastadt Lagos gilt an sich schon als einzigartige Sehenswürdigkeit von Nigeria.

Die Stadt am Golf von Guinea liegt zum Teil auf dem Festland, zum Teil auf den angrenzenden Inseln. Vielen Touristen ist Lagos zu überfüllt, unübersichtlich und chaotisch. Wer sich auf seiner Reise nach Nigeria dennoch in diese 12-Millionen-Stadt wagt, kann hier einiges erleben.  

Das Nationalmuseum von Nigeria befindet sich auf Lagos Island, der Hauptinsel der Stadt. Dort kann man eine höchst interessante Sammlung alter Gebrauchsgegenstände früherer nigerianischer Zivilisation bewundern. Besonders für Touristen, die sich für die Kultur des Landes interessieren, ist dieses Museum sehr empfehlenswert.

Im dichten Gedränge der Stadt findet man ein weiteres Highlight von Lagos, den Jankara-Markt. Dort gibt es unbeschreibliche Mengen an Kleidern, Stoffen, Gewürzen, Obst, Gemüse, traditioneller Pflanzenmedizin und Handwerkskunst. Das sind Bilder, die einem lange im Gedächtnis bleiben werden.

Die Hauptstadt Abuja ist eine sehr junge Stadt und bisher vom Tourismus weitgehend unentdeckt geblieben. Zu den Sehenswürdigkeiten der nigerianischen Hauptstadt zählen die Nationalkirche, die Nationalmoschee und die vier Minarette, die das Stadtbild von Abuja prägen.

Ein Besuch der Großstadt Benin City ist ebenfalls sehr lohnenswert für alle Nigeria-Touristen. Die Stadt hat einige faszinierende Sehenswürdigkeiten zu bieten. So zum Beispiel das Museum von Benin City, in dem man eine einzigartige Ausstellung königlicher Kunst bewundern kann. Nicht zu vergessen die Sagen umwobenen Oshun-Schreine. Der Sage nach hat die Fruchtbarkeitsgöttin der Yoruba diesen Ort mit einer geheimnisvollen Kraft belegt. Für diese Göttin werden von den Yoruba bis heute zahlreiche magische Rituale zelebriert, mit Musik, Tanz und Trommelrhythmen. Seien Sie dabei, erleben Sie die Kultur der Yoruba und vielleicht spüren auch Sie die Kraft der Göttin Oshun.

Die Stadt Kano ist ein weiteres sehr beliebtes Touristenziel in Nigeria. Die Altstadt ist von hohen Stadtmauern umgeben, die eine mittelalterliche Atmosphäre entstehen lassen. Dort kann man eine wunderschöne große Moschee besichtigen und natürlich den kunstvoll errichteten Palast des Emirs. Bekannt ist die Stadt außerdem für seine bestickten Pferdedecken. Diese werden in Färbgruben eingefärbt und anschließend bestickt. Die Färbgruben von Kano gehören zu den ältesten in ganz Afrika.

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel