Südafrika: AIDS-Aufklärung im Kinosaal

suedafrika1.gif Pünktlich zum Weltaidstag hatte am Donnerstag der Film „Inside Story“ in Johannesburg Prämiere. Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Fußballspielers aus Kenia, der in seiner neuen Wahlheimat Südafrika mit vielen Herausforderungen zu kämpfen hat. Gleichzeitig kämpft in seinem Körper das Immunsystem gegen den HI-Virus, dargestellt in detaillierten animierten Szenen. Die Filmemacher hoffen, mit ihrem Werk vor allem bei Jugendlichen einen Beitrag zur Aufklärung über AIDS leisten zu können.

Südafrika zählt zu den Ländern mit der höchsten Anzahl an HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen. Jeden Tag stecken sich tausende weitere Menschen mit dem tödlichen Virus an. Pünktlich zum Weltaidstag am Donnerstag wurde in Johannesburg die Prämiere eines ganz besonderen Films gefeiert. „Inside Story“ erzählt die Geschichte eines jungen Fußballspielers, der sich mit dem HI-Virus infiziert hat. Die Produzenten des Films erhoffen sich, durch diesen Film möglichst viele Jugendliche in Südafrika zu erreichen und über die Zusammenhänge der Immunschwächekrankheit AIDS aufzuklären.

„Inside Story“ ist eine Kombination aus Spielfilm und Animation. Der Film erzählt die Geschichte des kenianischen Jugendlichen Kalu, der nach Südafrika immigriert, um dort in einem Verein zu spielen. Und damit beginnen die Probleme. Kalu tut sich schwer jenseits der Heimat, nicht zuletzt deshalb, weil ihm seine neuen Teamkollegen mit großer Skepsis und teilweise sogar Aggression gegenüberstehen. Er ist der Außenseiter, der Neue aus Kenia, der mit den Herausforderungen seines neuen Lebens in Südafrika zu kämpfen hat. Parallel dazu spielt sich auch in seinem Körper ein Kampf ab. Der Kampf seines Immunsystems gegen den tödlichen HI-Virus. Hier treten die animierten Szenen des Films in Aktion. Im Detail zeigen die Filmemacher, was der HI-Virus im Körper des jungen Fußballers verursacht.

Die Produzenten von „Inside Story“ hoffen, mit ihrem Film möglichst viele Jugendliche in Südafrika zu erreichen und sie durch die Geschichte des jungen Fußballers Kalu für die Immunschwächekrankheit AIDS zu sensibilisieren und vor allem Aufklärung zu leisten. Denn auch wenn Südafrika zu den weltweit am stärksten von HIV und AIDS betroffenen Ländern gehört, ist die Ansteckungsrate dort extrem hoch. Gründe dafür gibt es viele, einer davon ist die mangelnde oder falsche Aufklärung der Bevölkerung. Es ist keine neue Erkenntnis, dass gesundheitliche Aufklärungsprogramme nur dann Erfolg haben können, wenn sie sich an den Strukturen der Gesellschaften orientieren, in denen sie durchgeführt werden. Der Film „Inside Story“ ist ein solcher Versuch, kontextbezogene Aufklärung über AIDS in Südafrika zu leisten.

Schreibe einen Kommentar