News

kenia_thumb_thumb.gif Internet unter dem Meer - 13.09.2010 - Afrika war bisher nur in sehr geringem Umfang an die globale Netzinfrastruktur angebunden. Durch fünf neue Großprojekte, die bis zum Jahr 2012 umgesetzt werden sollen, soll sich Geschwindigkeit der Internetverbindungen auf dem Kontinent massiv verbessern. Mehrere zehntausend Kilometer submariner Glasfaserkabel verbinden hierbei sowohl West- als auch Ostafrika mit Europa, Asien und dem indischen Subkontinent.
simbabwe.gif Ärzte in Simbabwe festgenommen - 13.09.2010 - In Harare sind vergangene Woche vier amerikanische Krankenschwestern und Ärzte festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, ohne gültige Lizenz in Simbabwe gearbeitet und dabei ohne Aufsicht eines Apothekers AIDS-Medikamente verteilt zu haben. Das Team ist heute gegen Zahlung einer Kaution bis zur Verhandlung am 27. September wieder freigelassen worden.
somalia.gif Tote bei Selbstmordattentat in Mogadischu - 10.09.2010 - Bei einem Angriff auf den Flughafen von Somalias Hauptstadt Mogadischu kamen gestern mindestens zehn Menschen ums Leben. Die radikalislamistische al-Shabaab bekannte sich laut AFP bereits zu diesem Anschlag. Seit einigen Wochen versucht die Gruppierung verstärkt das Gebiet um Mogadischu unter ihre Kontrolle zu bringen.
nigeria_thumb.gif Hunderte Häftlinge aus Gefängnis befreit - 9.09.2010 - Mitglieder einer militanten islamistischen Sekte haben im Norden Nigerias in der Stadt Bauchi mehr als 700 Menschen aus einem Gefängnis befreit. Viele der entkommenen Insassen sind Mitglieder der Sekte. Nach Auskunft der örtlichen Polizei und Augenzeugenberichten zufolge waren die Angreifer sehr zahlreich und schwer bewaffnet. Bei den Gefechten wurden vier Menschen getötet.
aethiopien.gif Konferenz zum Klimawandel in Addis Abeba - 8.09.2010 - In Äthiopien ist heute die dreitägige Konferenz der Kommission der Afrikanischen Union zu den Themen Landwirtschaft, Nahrungssicherheit und Klimawandel zu Ende gegangen. Diskutiert wurden unter anderem speziell auf den afrikanischen Kontinent ausgerichtete Maßnahmen, die anhand der Folgen des Klimawandels ergriffen werden sollen.
suedafrika1.gif Streik in Südafrika beendet - 7.09.2010 - Nach fast drei Wochen haben die Gewerkschaften die Streiks in Südafrika vorübergehend beendet. Das Angebot der Regierung wird nun zunächst mit den eigenen Mitgliedern besprochen, bevor über das weitere Vorgehen entschieden wird. An den Streiks im öffentlichen Sektor beteiligten sich ca. 1,3 Millionen Menschen, die Krankenhäuser, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen bestreikten.
suedafrika1.gif Ein Stück Hollywood in Afrika - 6.09.2010 - Im Oktober sollen die ersten großen Filmstudios auf dem afrikanischen Kontinent eröffnet werden. Die Cape Town Film Studios sollen nicht nur Filmemacher aus aller Welt ans Kap locken, sondern auch der südafrikanischen Filmindustrie zu Popularität verhelfen.
kenia_thumb.gif Mit Honig die Armut bekämpfen - 3.09.2010 - Honey Care Africa ist ein kenianisches Unternehmen, das im Jahr 2000 gegründet wurde und auf nachhaltige Weise Honig produziert. Bienenstöcke werden an Bauern in den armen ländlichen Gebieten Kenias verteilt und der gewonnene Honig zu einem Festpreis abgekauft. Der Honig wird anschließend im Land verarbeitet und national sowie international erfolgreich vermarktet. Bereits mehr als 2.500 ... Mehr lesen
mosambik.gif Tödliche Ausschreitungen in Mosambik - 2.09.2010 - In Mosambiks Hauptstadt Maputo wurden gestern mindestens vier Menschen bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei getötet. Steigende Lebensmittel- und Energiepreise sorgten für heftigen Protest in der Bevölkerung. In Maputo wurden Straßensperren errichtet und Lagerhäuser geplündert. Die Regierung ruft die Bevölkerung dazu auf, Ruhe zu bewahren.
nigeria.gif Chaotische Wahlvorbereitungen in Nigeria - 1.09.2010 - In Nigeria sollen innerhalb der nächsten fünf Monate Präsidentschaftswahlen abgehalten werden. Bisher gibt es jedoch weder einen festen Termin, noch eine Liste der Kandidaten und auch eine Wählerliste gibt es nicht. Wie viele der 150 Millionen Menschen wählen dürfen ist unklar. Die Hoffnungen ruhen auf Attahiru Jega, einem unabhängigen und besonnenen Akademiker, der die Leitung ... Mehr lesen
sudan2.gif Entwaffnung der Kindersoldaten im Südsudan - 31.08.2010 - Die ehemalige Befreiungsarmee Sudan People’s Liberation Army (SPLA) hat angekündigt, bis zum Ende des Jahres alle Kindersoldaten aus ihren Reihen zu entlassen. Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge wurden bereits an die 20.000 Kindersoldaten entwaffnet und aus der Armee entlassen – etwa 900 sind noch immer bewaffnet. Anfang 2011 kommt es im Südsudan zu einem Referendum ... Mehr lesen
kongo-demrep.gif UN-Kongo-Bericht sorgt für Aufsehen - 31.08.2010 - Der Bericht des UN-Menschenrechtskomitees über die Kriegsverbrechen im Kongo sorgt bereits vor seiner offiziellen Veröffentlichung für großes Aufsehen. Ein Entwurf des Dokuments enthüllt unfassbare Menschenrechtsverletzungen im Zeitraum zwischen 1993 und 2003. Auch der ruandischen Regierung werden Gräueltaten in großem Umfang vorgeworfen.
burkinafaso.gif Schlingensiefs Operndorf in Afrika wird weiterhin unterstützt - 30.08.2010 - Nach dem Tod des engagierten Regisseurs Christoph Schlingensief gab es zahlreiche Spekulationen über die Zukunft seines letzten großen Projektes – dem Operndorf in Burkina Faso, Westafrika. Inzwischen steht jedoch fest, dass weiterhin finanzielle Mittel aus Deutschland fließen werden, um Schlingensiefs vielleicht außergewöhnlichstes Projekt auch nach seinem Tod zu verwirklichen.
kongo-demrep.gif Coltan – das Gold der Zukunft? - 27.08.2010 - In der Demokratischen Republik Kongo arbeiten Menschen unter sklavenartigen Bedingungen, um Coltan zu fördern. Mit den Gewinnen aus dem Verkauf des Mischerzes wird der blutige Bürgerkrieg im Ostkongo finanziert. Coltan wird zum Metall Tantal weiterverarbeitet, welches in Laptops, Handys und moderner Autoelektronik zu finden ist.
suedafrika1_thumb.gif Freiwillige arbeiten in Krankenhäusern - 26.08.2010 - In der Republik Südafrika dauern die Streiks der Angestellten des öffentlichen Sektors an. In einigen Krankenhäusern war die Notfallversorgung nicht mehr sichergestellt. Das Militär die Kontrolle über etliche Krankenhäuser übernommen, um die Versorgung aufrecht zu erhalten. Die Polizei und das Militär greifen hart durch und nehmen zahlreiche Personen fest.
somalia.gif Schwere Kämpfe in Mogadischu - 25.08.2010 - Die Al Schabaab-Miliz hat Anfang der Woche eine große Offensive auf die Hauptstadt Somalias, Mogadischu, gestartet. Mindestens 70 Menschen wurden bei den Kämpfen bisher getötet. Die radikalen Islamisten töteten allein am Dienstag bei einem Angriff auf ein Hotel im Stadtzentrum 32 Menschen. Al Schabaab kontrolliert mittlerweile große Teile des Südens Somalias.
niger.gif Flut- und Hungerkatastrophe in Niger - 24.08.2010 - Im Niger leiden über die Hälfte der 15 Millionen Einwohner seit Monaten an einer schweren Hungersnot. Die Situation wird jetzt durch eine Flutkatastrophe drastisch verschärft. Der Niger ist über die Ufer getreten und hat über 100.000 Menschen obdachlos gemacht. Die Gefahr von Seuchen und tödlichen Infektionskrankheiten ist für die unterernährten und geschwächten Menschen besonders hoch.
sudan.gif Rebellenangriffe im Südsudan nehmen zu - 23.08.2010 - Im Südsudan nehmen die Angriffe der Rebellenarmee Lord’s Resistance Army (LRA) zu. Wie ein Regierungssprecher aus dem Gebiet mitteilt, forciert die LRA ihre Angriffe auf Dörfer und kleine Siedlungen in der Region Western Equatoria, welche im Südwesten des Sudan an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo gelegen ist. Seit Januar flüchteten bereits 25.000 Menschen vor ... Mehr lesen
nigeria.gif Gerechtigkeit zu verkaufen - 20.08.2010 - Ein diese Woche veröffentlichter Bericht von Human Rights Watch über die Polizeipraktiken in Nigeria übt starke Kritik an diesen. Korruption, Erpressung und die Veruntreuung von Geldern sind dem Bericht zufolge innerhalb der Polizeikräfte an der Tagesordnung. Der offizielle Polizeisprecher kritisierte den Bericht als voreingenommen.
kongo-demrep.gif Drei UN-Soldaten im Kongo getötet - 19.08.2010 - Im Osten der Demokratischen Republik Kongo sind gestern drei indische Soldaten der UN-Friedensmission MONUSCO getötet und mindestens sechs verletzt worden. An dem Angriff auf das Lager der UN-Truppen waren nach ersten Informationen zwischen 50-60 Rebellen beteiligt, die hauptsächlich mit Macheten bewaffnet waren. Der Grund für den Angriff ist noch ungeklärt.