Our Children e.V.

Organisation:Our Children e.V.
Our Children e.V.

 

Tätigkeitsfeld:Kinderhilfs-und Bildungsprojekte
Land:Ghana
Kontakt:Urbanstrasse 32
10967 Berlin
info@our-children.org
Website:www.our-children.org
Ansprechpartner:Sven Ridder

 

Die Organisation:

Der Verein „Our Children e.V.“ wurde 2006 in Münster/Westfalen mit dem Ziel, für die Verbesserung von Bildungschancen junger Menschen in Entwicklungsländern einzutreten, gegründet. Seither arbeitet „Our Children e.V.“ mit einem Projekt in dem kleinen Ort Santrokofi Bume in der Voltaregion Ghanas zusammen.

Hier im Osten Ghanas ist der Zugang zu Bildung keine Selbstverständlichkeit. Die meisten Familien leben in sehr ärmlichen Verhältnissen, sodass Kinder oft helfen müssen, den Lebensunterhalt ihrer Familien zu verdienen. Sie arbeiten in der Landwirtschaft oder im Haushalt und können oft selten oder auch gar nicht am Schulunterricht teilnehmen. Auch wenn der Schulbesuch in Ghana kostenlos ist, fehlt es ihren Eltern oft an den finanziellen Möglichkeiten, die nötigen Schulmaterialien und Uniformen anzuschaffen. Auch das ghanaische Schulsystem kann diese Missstände nicht auffangen, denn die Schulen selbst sind häufig unzureichend ausgestattet.

HausaufgabenSpielplatzGirls

„Our Children Ghana e.V.“ ist ein Projekt, das die Kinder aus Santrokofi auf ihrem Bildungsweg unterstützend begleitet, ihnen viele Möglichkeiten aufzeigt, ihre Persönlichkeit frei zu entfalten und sie motiviert, sich in der Zivilgesellschaft zu engagieren.

Vor Ort arbeiten europäische Freiwillige und ghanaische Mitarbeiter Hand in Hand in einer Einrichtung, die vielfältige Beschäftigungen für Kinder und Jugendliche anbietet. Die zentrale Aufgabe des Projekts ist vor allem die nachmittägliche Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe. Hier wird in der Schule Gelerntes wiederholt und vertieft, versäumter Unterrichtsstoff nachgeholt und gezielt gefördert. Insbesondere soll in dieser Zeit eine Umgebung geschaffen werden, in der die Kinder das „Kind sein“ ausleben können.

Der Nachmittagshort beginnt um 13 Uhr. Alle Kinder sammeln sich schon immer gespannt vor dem „Kids‘ Corner“. In der ersten Stunde steht Lesen auf dem Programm. In dieser Zeit können sich die Kinder aus der mittlerweile sehr umfangreichen Büchersammlung ein Buch aussuchen und es still für sich oder zusammen mit einem der europäischen oder ghanaischen Mitarbeiter lesen. Die erste Stunde des Kinderhorts soll vor allem Raum bieten, in dem die Kinder lesen und schreiben üben oder ihre Hausaufgaben machen können.

MalenSpielenKreativität

Nach dieser Zeit werden die Bücher zurückgestellt und die Spielsachen hervorgeholt. Für zwei weitere Stunden verwandelt sich der Kinderhort in ein Spielparadies.

Im Projekt haben sich während der letzten Jahre viele Spielsachen, Malfarben, Sport- und Bastelutensilien angehäuft. All diese Dinge finden sich selten in den Haushalten der Familien, sodass im Kids‘ Corner eine kleine Oase geschaffen wird, in der die Kinder ihrer Neugier, ihrer Kreativität und ihrer Phantasie freien Lauf lassen können.

Nicht nur innerhalb des Kids‘ Corner gibt es Platz und Ideen für die Kinder: Für Sport und Bewegungsübungen bietet der projekteigene Spielplatz viele Möglichkeiten. Hier können die Kleinen toben und spielen.

Durch Kreisspiele, Singen, Malen und Tanzen wird die Kreativität der Kinder gefördert. Häufig gibt es auch Theaterprojekte, in denen mit den Kindern zusammen ein Thema erörtert und als kleines Theaterstück aufgearbeitet wird. 2010 beschäftigten sich die Teilnehmer des Theaterprojekts zum Beispiel mit dem Thema „Mülltrennung“, führten Müllsammelaktionen durch und schrieben schließlich ein Stück, das auch andere Dorfbewohner auf die Problematik aufmerksam machte.

KindBlumenkindSport

Der Verein „Our Children e.V.“ unterstützt das Projekt finanziell, durch Sachspenden sowie durch die Auswahl von Freiwilligen, die für begrenzte Zeit ehrenamtlich im Projekt tätig sind. In seiner Arbeit ist dem Verein auch der interkulturelle Austausch sehr wichtig, so bekommen zum einen die Freiwilligen vor Ort in ihren Gastfamilien die Möglichkeit, das Leben in der Voltaregion intensiv kennenzulernen und eigene Erfahrungen dort weiterzugeben. Zum anderen veranstaltete der Verein in den Jahren 2008 und 2009 Workcamps zur Förderung des interkulturellen Austauschs.

In diesem Rahmen bauten Vereinsmitglieder, deutsche Freiwillige und ghanaische junge Erwachsene gemeinsam Spiel- und Sportplätze in Santrokofi und dem Nachbarort Hohoe.

2008 wurde darüber hinaus ein Gebäude zur Computerschule ausgebaut, in der nun regelmäßig PC-Kurse für Kinder und Jugendliche stattfinden. Im Jahr 2009 wurde ein kleines Büchereigebäude erbaut, das die passende Atmosphäre für die Leseabenteuer der Kinder bietet.

Kids mit VolunteersKinder im GartenGruppenbild mit Praktikantinnen

Mittlerweile ist das Projekt in Santrokofi zu einem zentralen Bestandteil der örtlichen Community und des gesellschaftlichen Lebens geworden. Die Einwohner des kleinen Dorfes schätzen das Engagement von „Our Children e.V.“ und die Möglichkeiten, die das Projekt ihren Kindern bietet. Durch die enge Zusammenarbeit des Vereins mit den hilfsbereiten und motivierten ghanaischen Helfern vor Ort konnten bisher viele große und kleine Erfolge erzielt werden, die sich positiv auf das Verhältnis zu den Einheimischen ausgewirkt haben. Die über Jahre entstandene Vertrauensbasis wurde dadurch in den letzten Jahren bestärkt, sodass man bei zukünftigen Projekten und Ideen immer wieder auf den Rückhalt der Community zählen kann.

Schreibe einen Kommentar