Tunesien News

Anzeige
Tunesien arrow Währung

Währung - Tunesien

Waehrung.gif Die Währung in Tunesien ist der Tunesische Dinar (TD oder TND), welcher sich nicht wie üblich in 100 Teile unterteilt, sondern in 1.000 Millimes zergliedert wird. Er löste 1958 den Franc als Währung in Tunesien ab.

Etwas verwirrend ist zu Beginn, wie die Preise in Tunesien ausgewiesen werden. Wenn beispielsweise eine Ware mit TND 12.500 gekennzeichnet ist, bedeutet dies, dass sie 12 Dinar und 500 Millimes kostet. Wenn man sich erst einmal an dieses System gewöhnt hat, erschrickt man auch nicht mehr regelmäßig über die vermeintlich teuren Preise in Tunesien.

Der Wechselkurs zwischen Euro und Tunesiens Dinar beträgt momentan 1 € zu 1,87 TD (Juli 2010). Das bedeutet, dass ein TD etwa 0,5 Euro wert ist. Der Wechselkurs für Tunesiens Währung unterliegt allerdings den üblichen Schwankungen, weshalb die hier angegebenen Werte nur als Orientierung zu verstehen sind.

Sollen sie größere Mengen umrechnen müssen, so empfiehlt es sich, hierfür den tagesaktuellen Wechselkurs für Tunesiens Währung zu verwenden, um größere Ungenauigkeiten zu vermeiden.

Sie können ohne Probleme in Tunesien Geld in einer der vielen Wechselstuben oder Banken wechseln. Auch in den meisten Hotels wird dieser Service angeboten. Fast alles wird in Tunesien mit Bargeld erledigt. In den großen Hotels ist es allerdings mittlerweile auch kein Problem mehr, mit Kreditkarte zu bezahlen.

Auf den Märkten ist feilschen angesagt. Die Händler auf den Märkten nennen fast immer zunächst einen völlig überzogenen Preis für ihre Waren. Fangen sie mit einem niedrigen Preis an und steigern sie sich nur langsam.

Banknote Tunesien

Audrius Tomonis - www.banknotes.com

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel