Tunesien News

Anzeige
Tunesien arrow Sitten & Gebräuche

Sitten & Gebräuche - Tunesien

SittenGebraeuche.gif Die große Mehrheit der Bevölkerung in Tunesien ist islamisch. Dennoch ist in Tunesien Religion nicht überall bestimmend, da die Auslegung des Islam in Tunesien liberal ist.

Allerdings muss man zwischen den einzelnen Regionen unterscheiden. In der Hauptstadt des Landes, Tunis, vermischt sich afrikanische, arabische und europäische Kultur miteinander. Kleidungsvorschriften sind deshalb sehr liberal.

Auch in den Touristenzentren kann man sich als Reisender vergleichsweise freizügig kleiden. Bedenken sie jedoch, dass Bikinis und Strandbekleidung anderer Art auch nur am Strand getragen werden sollte und nicht für einen Stadtbummel geeignet ist.

In ländlicheren Gebieten und generell je weiter südlich man reist sind die Menschen konservativer. Das bedeutet, dass man hier in der Öffentlichkeit nach Möglichkeit lange Kleidung tragen sollte. Außerdem ist in traditionellen Gebieten Tunesiens der Konsum von Alkohol verpönt.

Allgemein sind die Menschen in Tunesien sehr gastfreundlich und nett. Bedenken sie jedoch, dass die meisten Tunesier nur sehr wenig verdienen und man deswegen als Reisender häufig als sehr reich angesehen wird. Deshalb werden häufig auch Händler versuchen ihnen etwas zu verkaufen. Seien sie höflich, auch wenn sie nichts kaufen wollen.

Trinkgeld in Tunesien beträgt üblicherweise zehn Prozent. Natürlich gilt, dass sie auch in Tunesien mehr Trinkgeld geben sollten, wenn sie mit dem Service außerordentlich zufrieden waren.

Traditionelle Musik in Tunesien ist der Malouf. Diese orientalisch klingende Musik ist auch heute noch weit verbreitet und man kann sie sowohl in den Städten als auch in kleinen Dörfern hören. Typischerweise singt ein Sänger auf arabisch, der von einem kleinen Orchester begleitet wird. Das Orchester besteht für gewöhnlich aus einer Violine, einer Trommel, einer Sitar und einer Laute (Oud).

In den Wüstenregionen vermischt sich der Malouf häufig mit den Gesängen der Beduinen. Außerdem werden hier mehr Blasinstrumente eingesetzt, wie zum Beispiel der Mezwed und die Gasba.

Wenn sie in einer Stadt Tunesiens eine Party besuchen, sollten sie allerdings nicht überrascht sein, wenn auch hier nicht nur orientalische Klänge zu finden sind. Die Jugend des Landes hat längst auch westlichen Hip-Hop, Jazz und Rock für sich entdeckt. Daraus entstehen immer wieder spannende Mischungen zwischen traditioneller Musik und westlichen Einflüssen (besonders im Jazz).

 

Neueste Artikel

16 unglaubliche Fakten über das Leben in Afrika

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDer zweitgrößte Kontinent gehört zugleich zu einer der ärmsten Regionen der Erde. Reisende und...
weiterlesen ...

Urlaub in Afrika: Mit der Reiserücktrittsversicherung abgesichert sein

Montag, 25. September 2017 | Mario Herbst

savanneimsonnenuntergangDie Fakten sprechen für sich. Tage ohne schlechte Nachrichten gibt es einfach nicht. Trotz...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel