Anzeige
Tunesien arrow News

Tunesien News

Reise- und Sicherheitshinweise für Tunesien

Donnerstag, 26. November 2015

Das Land kommt nicht zur Ruhe

In Tunesien finden Touristen eine einmalige Landschaft, geprägt von der Sahara im Süden und die Gebirgshöhen im Norden des Landes. Aktuell ist der Aufenthalt in Tunesien auch für Touristen alles andere als sicher. Die IS und der Terror hat sich in Tunesien eingenistet. Besonders gefährdet ist aktuell die Hauptstadt Tunis, die am 24. November wieder Ziel von Anschlägen der IS wurde. Die tunesische Regierung verhängte daraufhin den Ausnahmezustand, der eine Ausgangssperre beinhaltet. Betroffen von der Ausgangssperre ist der Großraum Tunis. Diese gilt bis auf Weiteres für die Zeiten von 21:00 bis 05:00 Uhr. Touristen sind gehalten, sich an die Anweisungen der Sicherheitskräfte zu halten und deren Anweisungen sowie die Zeiten der Ausgangssperre zu befolgen. Bereits im März und Juni 2015 kam es zu Anschlägen in Sousse / Port El Kantaoui auf ein Strandhotel sowie auf das Bardo-Museum in Tunis.

Das Auswärtige Amt Deutschlands rät Reisenden zu erhöhter Aufmerksamkeit, wenn die Reise in die Gebirgsregionen im Bereich von El Aioin bis Kasserine, also in der Nähe der algerischen Grenze gehen soll. Hier kommt es zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Auch der Westen des Landes ist nicht sicher. Im Süden Tunesiens, hauptsächlich in den Wüstenregionen besteht ein hohes Entführungsrisiko. Von Reisen in entlegene, nicht ausreichend durch Polizei oder Militär geschützte Gebiete, wird abgeraten.

Weitereführender Link: Informationen des Auswärtigen Amtes

 

Tunesien: Ein künstlerischer Beitrag zur Identitätsfindung

Freitag, 18. Mai 2012

tunesien.gif Im Nationalmuseum in Karthago werden derzeit Werke von zwanzig internationalen Künstlern ausgestellt. Zeitgenössische Kunst hatte während der Herrschaft des Diktators Ben Ali praktisch keinen Stellenwert in Tunesien. Die Ausstellung ist daher auch ein Zeichen für den Umbruch und für einen neuen Anfang.

 Tunesien: Ein künstlerischer Beitrag zur Identitätsfindung weiterlesen...

 

Tunesien: Feierlichkeiten zum Jahrestag der Revolution

Sonntag, 15. Januar 2012

tunesien.gifIn Tunesiens Hauptstadt Tunis sind am Samstag tausende Menschen auf die Straße gegangen, um den ersten Jahrestag der Revolution zu feiern. Am 14. Januar 2011 hatte sich der langjährige Präsident Zine al-Abidine Ben Ali nach Saudi-Arabien abgesetzt und somit dem Druck der wochenlang demonstrierenden Massen nachgegeben. Ein Jahr später gibt es einen neuen, demokratisch gewählten Präsidenten und die Stimmung ist gut, obwohl es noch zahlreiche drängende Probleme zu lösen gilt.

 Tunesien: Feierlichkeiten zum Jahrestag der Revolution weiterlesen...

 

Beginn des Arabischen Frühlings jährt sich

Samstag, 17. Dezember 2011

tunesien.gif Als Schlüsselereignis, das den Beginn des Arabischen Frühlings markiert, gilt die Selbstverbrennung des tunesischen Gemüsehändlers Mohamed Bouazizi. Am 17. Dezember 2010 tötete sich der arbeitslose junge Mann aus Protest gegen die Zustände in seinem Land auf diese grausame Weise selbst. In Tunesien wird der Beginn der Revolution vielerorts gefeiert, auch wenn von den Hoffnungen, die in die Revolution gesteckt wurden, heute nicht mehr viel übrig ist.

 Beginn des Arabischen Frühlings jährt sich  weiterlesen...

 

Marzouki ist neuer Präsident von Tunesien

Dienstag, 13. Dezember 2011

tunesien.gif Knapp ein Jahr nach dem Sturz des Diktators Ben Ali hat Tunesien einen neuen Präsidenten. Moncef Marzouki ist Arzt und setzt sich schon seit vielen Jahren für die Wahrung der Menschenrechte ein. Als Gegner Ben Alis lebte Marzouki zwei Jahrzehnte im Exil, kehrte jedoch schon Tage nach dem Sturz des ehemaligen Machthabers in sein Heimatland Tunesien zurück.

 Marzouki ist neuer Präsident von Tunesien weiterlesen...

 

Tunesien: Einigung auf Übergangspräsidenten

Mittwoch, 16. November 2011

tunesien.gif Am Dienstag wurde in Tunesien der neue Übergangspräsident bekanntgegeben. Der Menschenrechtsaktivist und Gründer der liberalen Partei „Kongress für die Republik“ Moncef Marzouki soll das Land nun ein Jahr lang regieren. Marzouki war einer der bekanntesten Gegner des Ex-Diktators Ben Ali und lebte bis zu dessen Sturz vor rund zehn Monaten im Exil.

 Tunesien: Einigung auf Übergangspräsidenten  weiterlesen...

 

Moderate Islamisten Wahlsieger in Tunesien

Dienstag, 25. Oktober 2011

tunesien.gifDie gemäßigten Islamisten der Ennahda Partei haben sich zum Sieger der Wahlen in Tunesien ernannt. Sie berufen sich dabei auf eine parteiinterne, inoffizielle Auswertung der Stimmen – das offizielle Wahlergebnis wird erst im Laufe des Abends erwartet. Abstimmen konnte die tunesische Bevölkerung über die Mitglieder der verfassungsgebenden Versammlung. Die Wahlbeteiligung lag bei stolzen 90 Prozent.

 Moderate Islamisten Wahlsieger in Tunesien weiterlesen...

 

Erste freie Wahlen in Tunesien

Sonntag, 23. Oktober 2011

tunesien.gifIn Tunesien stehen die Menschen geduldig in langen Schlangen vor den Wahllokalen, um an den ersten demokratischen Wahlen seit dem Sturz des Diktators Zine al-Abidine Ben Ali vor neun Monaten teilzunehmen. Die gut sieben Millionen Stimmberechtigten sind dazu aufgerufen, eine verfassungsgebende Versammlung zu  wählen, deren Aufgabe auch die Ernennung einer Übergangsregierung sein wird.

 Erste freie Wahlen in Tunesien weiterlesen...

 

Endspurt im Wahlkampf in Tunesien

Dienstag, 18. Oktober 2011

tunesien.gif Am kommenden Sonntag findet in Tunesien die Wahl der verfassungsgebenden Nationalversammlung statt. Diese soll unter anderem einen provisorischen Präsidenten wählen, der anschließend eine Übergangsregierung einsetzen wird. Nach Jahrzehnten autokratischer Herrschaft ist die Zahl der neu gegründeten Parteien in Tunesien kaum zu überblicken. Umfragen favorisieren die moderat islamistische Ennahda-Bewegung.

 Endspurt im Wahlkampf in Tunesien weiterlesen...

 

Tunesien: Proteste gegen religiösen Extremismus

Freitag, 8. Juli 2011

tunesien.gifEtwa 1.000 Menschen haben am Donnerstag in Tunis, der Hauptstadt des nordafrikanischen Tunesiens, gegen religiös motivierte Gewalt und den wachsenden Einfluss radikal-islamistischer Strömungen demonstriert. Der Protest war eine Reaktion auf die Aktion einer Gruppe radikaler Salafisten, die vor knapp zwei Wochen ein Kino gestürmt hatten, um die Vorführung eines Filmes zu verhindern.

 Tunesien: Proteste gegen religiösen Extremismus weiterlesen...

 

Tunesien: Prozessbeginn gegen Ben Ali

Montag, 20. Juni 2011

tunesien.gif In Tunis hat am Montag der Prozess gegen den ehemaligen Präsidenten Tunesiens begonnen. Ben Ali selbst befindet sich allerdings bis heute in Saudi Arabien im Exil. Eine Auslieferung durch die dortigen Behörden gilt als unwahrscheinlich. Die Anklagepunkte reichen von Geldwäsche bis hin zu Mord und Folter. Während der Unruhen in Tunesien, in deren Folge der Präsident flüchtete, wurden mehrere hundert Menschen von Sicherheitskräften der Regierung getötet.

 Tunesien: Prozessbeginn gegen Ben Ali weiterlesen...

 

Tunesien verschiebt Wahlen

Donnerstag, 9. Juni 2011

tunesien.gifDie tunesische Übergangsregierung hat beschlossen, die Wahlen für die verfassungsgebende Versammlung um drei Monate zu verschieben. Statt wie ursprünglich geplant im Juli wird die Wahl nun erst am 23. Oktober abgehalten werden. Begründet wurde dieser Schritt mit technischen Schwierigkeiten bei der Organisation und der Registrierung der Wähler. Besonders die vielen nach der Revolution neugegründeten kleinen Parteien profitieren von der Verschiebung, da sie Zeit gewinnen, sich zu organisieren.

 Tunesien verschiebt Wahlen weiterlesen...

 

Tunesien wartet auf Touristen

Donnerstag, 28. April 2011

tunesien.gif Die Tourismusbranche in Tunesien ist seit den Unruhen zu Beginn dieses Jahres immer noch stark geschädigt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist der Tourismus um mehr als 40 % zurückgegangen. Diese Folge der Proteste in Tunesien hat verheerende Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes. Die Grünenpolitikerin Claudia Roth warb nun bei einem Besuch in Tunesien für Reisen in das Land am Mittelmeer, um die Bevölkerung durch einen erneuten Aufschwung des Tourismus zu unterstützen.

 Tunesien wartet auf Touristen  weiterlesen...

 

Anklage gegen Tunesiens Ex-Präsidenten Ben Ali

Donnerstag, 14. April 2011

tunesien.gif Nach der Festnahme des ehemalige Präsident Ägyptens Hosni Mubarak ist jetzt auch gegen Ben Ali aus Tunesien Anklage erhoben worden. Insgesamt werden dem Ex-Staatschef 18 Strafdelikte zur Last gelegt, darunter Mord und Drogengeschäfte. Ben Ali befindet sich zusammen mit seiner Familie derzeit in Saudi Arabien im Exil.

 Anklage gegen Tunesiens Ex-Präsidenten Ben Ali  weiterlesen...

 

Neues Kabinett in Tunesien vorgestellt

Dienstag, 8. März 2011

tunesien.gif Am Montag gab der neue Ministerpräsident der tunesischen Übergangsregierung die neuen Minister des Kabinetts bekannt. Es ist bereits die dritte Umwandlung der Übergangsregierung seit der Flucht Ben Alis aus Tunesien. Im neuen Kabinett befindet sich nun kein Vertreter der alten Führungsriege mehr.

 Neues Kabinett in Tunesien vorgestellt  weiterlesen...

 

Tunesien: Regierungschef Ghannouchi tritt zurück

Sonntag, 27. Februar 2011

tunesien.gif Nach anhalten Protesten gegen die Übergangsregierung in Tunesien an diesem Wochenende hat deren Vorsitzender Mohammed Ghannouchi am Sonntag seinen Rücktritt erklärt. Seit Freitag sind bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten mehrere Menschen getötet und verletzt worden. Durch seinen Rücktritt erhofft sich Ghannouchi ein Ende der Unruhen in Tunesien.

 Tunesien: Regierungschef Ghannouchi tritt zurück weiterlesen...

 

Tunesien lehnt Intervention Italiens ab

Montag, 14. Februar 2011

tunesien.gifImmer mehr Menschen aus Tunesien versuchen auf dem Seeweg aus ihrem Land zu flüchten. Allein in den vergangenen Tagen haben rund 5000 Menschen die italienische Insel Lampedusa erreicht. Um den Flüchtlingsstrom zu beenden, wollte der italienische Innenminister Polizisten in Tunesien stationieren. Die dortige Übergangsregierung hat dies abgelehnt. Eine Einmischung aus Europa in die inneren Angelegenheiten des Landes sei nicht erwünscht.

 Tunesien lehnt Intervention Italiens ab weiterlesen...

 

Erneut Tote bei Unruhen in Tunesien

Montag, 7. Februar 2011

tunesien.gifDie Sicherheitslage in Tunesien hat sich am vergangenen Wochenende erneut zugespitzt. Bei Demonstrationen kamen mindestens fünf Menschen ums Leben, zahlreiche weitere wurden verletzt. Der Innenminister des Landes reagierte am Sonntag mit der Ankündigung der vollständigen Auflösung der ehemaligen Regierungspartei RCD. Dadurch sollen weitere Unruhen in Tunesien verhindert werden.

 Erneut Tote bei Unruhen in Tunesien  weiterlesen...

 

Tunesischer Islamistenführer zurück in der Heimat

Montag, 31. Januar 2011

tunesien.gifDer Führer der islamistischen Ennahda-Bewegung, Sheikh Rachid Ghannuchi, ist gestern nach Tuensien zurückgekehrt. Er war vor 22 Jahren vom kürzlich gestürzten Präsidenten Ben Ali aufgrund seiner politischen Ansichten verurteilt worden, konnte aber ins Exil nach England flüchten. Rachid Ghannuchi kündigte an, dass er mit seiner Partei an den kommenden Wahlen in Tunesien teilnehmen werde.

 Tunesischer Islamistenführer zurück in der Heimat weiterlesen...

 

Dreitägige Staatstrauer für Opfer der Proteste in Tunesien

Freitag, 21. Januar 2011

tunesien.gifDie Übergangsregierung in Tunesien hat weiterhin mit Protesten und Plünderungen zu kämpfen. Zum Gedenken an die Opfer der gewaltsamen Proteste in den vergangenen Wochen ordnete das Kabinett heute eine dreitägige Staatstrauer an. Außerdem soll es eine Generalamnestie für alle politischen Gefangenen des Landes geben. Demonstranten fordern den Ausschluss aller Parteiangehörigen des abgesetzten Präsidenten Zine al-Abidine Ben Ali aus der Regierungsverantwortung.

 Dreitägige Staatstrauer für Opfer der Proteste in Tunesien weiterlesen...

 

Übergangsregierung in Tunesien bringt kein Ende der Unruhen

Montag, 17. Januar 2011

tunesien.gifDrei Tage nach der Flucht des tunesischen Präsidenten ins Exil wurde der Öffentlichkeit heute Nachmittag die Übergangsregierung vorgestellt. Viele Menschen in Tunesien zeigten sich unzufrieden über das Ergebnis, da die wichtigsten Ministerposten auch weiterhin von Mitgliedern der verhassten Regierungspartei bekleidet werden. In  der Hauptstadt Tunis kam es erneut zu Ausschreitungen. Die Demonstranten fordern die komplette Auflösung der Partei Ben Alis.

 Übergangsregierung in Tunesien bringt kein Ende der Unruhen weiterlesen...

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 21 von 28

Neueste Artikel

Richtige Ausstattung für eine Safari Tour

Mittwoch, 12. Juli 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiWer im Sommer ein echtes Abenteuer erleben will, für den ist eine Safari-Tour durch die Wildnis...
weiterlesen ...

Überwintern in Las Palmas - Stadtleben auf den Kanarischen Inseln

Montag, 22. Mai 2017 | Mario Herbst

EinreisebesstimmungUnter den Globetrottern und Touristen sind die Kanarischen Inseln schon lange ein Traumziel:...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel