Tansania Bilder

Obdachloser mit Gitarre Frauen am Strand in Nungwi - Sansibar junger FC Bayern Fan
Massaimarkt in Arusha Fischfang in Nungwi - Sansibar Strandfussball - Massai - Indischer Ozean
Kunst in Stone Town - Sansibar Fahrrad als Schleifmaschine Fischer in Nungwi - Sansibar

Tansania News

Anzeige
Tansania arrow Verkehr

Verkehr - Tansania

Verkehr.gif Die verbreitetste Methode in Tansania zu Reisen ist mit Sicherheit der Bus. Buslinien verbinden fast alle Städte des Landes miteinander. Alternativ gibt es auch noch die Möglichkeit mit dem Zug durch das Land zu reisen.

Busse in Tansania

Die Hauptroute für die meisten Reisenden in Tansania ist sicherlich die Strecke zwischen Dar es Salaam, Moshi und Arusha. Der Abschnitt zwischen Moshi und Arusha ist aber gleichzeitig auch die Straße mit den meisten Unfällen im Land.

Diese Strecke wird auch von Luxusbussen bedient, die in einem relativ guten Zustand sind. Alle anderen Strecken und günstige Angebote werden von alten Linienbussen bedient. Fast alle Busse in Tansania sind in die Jahre gekommen und bei manchem ist es ein Wunder, dass er überhaupt noch fährt. Die Fahrer sind oft sehr jung und unerfahren.

Die Busse fahren in Dar es Salaam alle von der Ubungo-Station ab, die acht Kilometer westlich des Stadtzentrums liegt. Achten sie – wie an allen belebten Plätzen – auf ihr Gepäck. Die Preise variieren je nach Busgesellschaft. Scandinavian Express gehört zu den teuren Anbietern, dafür gelten ihre Busse als verlässlich und sind in einem guten Zustand.

Innerhalb der Stadt verkehren kleine Minibusse, die Dalla-Dallas genannt werden. Ihr Fahrtziel erkennt das geschulte Auge an einem farbigen Streifen an der Seite der bunten Busse. Leider bleibt einem als Tourist die geheime Ordnung im allgemeinen Straßenchaos Dar es Salaams zumeist verborgen. Haltestellen gibt es nicht. Winken sie stattdessen am Straßenrand einem vorbeifahrenden Dalla-Dalla, um zuzusteigen.

Fragen sie unbedingt vor dem Einsteigen wohin die Reise geht, wenn sie nicht verloren gehen wollen. Außer dem Fahrer gibt es immer noch ein zweites Besatzungsmitglied, das Fahrgeld kassiert und nach Fahrgästen am Straßenrand Ausschau hält. Die Minibusse sind in aller Regel sehr – sehr! – voll.

Alternativ gibt es auch noch motorisierte Dreiräder, Tuk-Tuks genannt, wie man sie auch aus Asien kennt. Auch normale Taxis sind reichlich vorhanden. Verhandeln sie unbedingt vor dem Einsteigen über den Preis.

Zug in Tansania

Von Dar es Salaam aus führt eine Eisenbahnstrecke nach Westen durch das ganze Land über Dodoma bis nach Kigoma am Tanganjika See. Sie wurde bereits während der deutschen Kolonialzeit vor über 100 Jahren gebaut und eine Fahrt mit ihr ist ein mehrtägiges Abenteuer.

Eine zweite Bahnstrecke wurde in den siebziger Jahren von den Chinesen gebaut und verläuft von Dar es Salaam südwestlich bis nach Sambia. Diese TAZARA-Railway kann ebenfalls genutzt werden, um durch das Land zu reisen, dient aber vor allem auch dem Transport von Rohstoffen aus Sambia zur Küste.

 

Neueste Artikel

Überwintern in Las Palmas - Stadtleben auf den Kanarischen Inseln

Montag, 22. Mai 2017 | Mario Herbst

EinreisebesstimmungUnter den Globetrottern und Touristen sind die Kanarischen Inseln schon lange ein Traumziel:...
weiterlesen ...

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel