Südafrika News

Anzeige
Südafrika arrow Sitten & Gebräuche

Sitten und Gebräuche - Südafrika

SittenGebraeuche.gif Aufgrund der Multiethnizität gibt es in Südafrika je nach Region und Bevölkerungsgruppe sehr unterschiedliche Sitten und Gebräuche.

Diese kulturelle Vielfalt macht das Land besonders anziehend für viele Touristen.

Bei der afrikanischen Bevölkerung ist es ein Zeichen von Respekt, seinem Gegenüber bei einer Unterhaltung nicht direkt in die Augen zu schauen. Bitte nicht als unhöflich auffassen - im Gegenteil! Da das bei uns in Europa in der Regel genau andersherum gehalten wird, mag das zunächst etwas komisch wirken. Besonders bei älteren Menschen sollte aber darauf geachtet werden.

Zur Begrüßung gehört in Südafrika meistens dazu, dass man sich die Hand schüttelt. Der Handschlag beinhaltet mehrere unterschiedliche Griffe und endet mit einem schnipsen der Daumen.  Frauen sind von diesem Ritual allerdings oft ausgeschlossen.

Besonders bekannt ist die Ethnie der Zulu für ihre wunderschönen Perlenarbeiten. Der Perlenschmuck ist bis heute in manchen Teilen von Südafrika ein traditionelles Mittel der Kommunikation geblieben, vor allem zwischen Männern und Frauen vor der Hochzeit. Die Bedeutung des Schmucks variiert nach Farbe, Form und Art der Arbeit. Auf einer Reise nach Südafrika hat man auf zahlreichen Märkten die Möglichkeit, diese symbolträchtigen Schmuckstücke zu erwerben und damit ein Relikt der faszinierenden Kultur der Zulu mit nach Hause zu nehmen.

Ein wichtiger Bestandteil der Kultur jeder afrikanischen Ethnie in Südafrika ist die Musik. Trommelrhythmen untermalen bis heute jedes Fest und jede Zeremonie. Traditionelle Gesänge vermitteln Werte und Normen der jeweiligen Kultur und dienen außerdem der Überlieferung wichtiger Ereignisse in der Geschichte.

Ein besonderes Highlight in der Tanzszene von Südafrika ist der sogenannte Gummistiefeltanz. Dieser Tanz wurde Ende des 18. Jahrhunderts von den schwarzen Minenarbeitern in den Goldbergwerken von Johannesburg erfunden. Die Männer lebten dort unter schlimmsten Bedingungen. Da sie keine Instrumente zur Verfügung hatten, nutzten sie ihre Stiefel um damit Rhythmen zu erzeugen. In vielen Hotels in Südafrika kann man eine Vorstellung dieses Tanzes erleben.

Der Musikstil der heutigen südafrikanischen Jugend ist von westlichen Richtungen wie House und Hip Hop geprägt, gesungen wird aber fast immer in den afrikanischen Sprachen. Wer den bekannten Film "Tsotsi" im Kino gesehen hat, kennt ihn, den "Kwaito".

 

Neueste Artikel

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Urlaub in Südafrika: Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Mittwoch, 27. Juli 2016 | Mario Herbst

1 Die "Regenbogennation" Südafrika mit ihren landschaftlichen und kulturellen Gegensätzen gehört...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel