Südafrika News

Anzeige
Südafrika arrow Nationalparks

Nationalparks - Südafrika

Nationalparks.gif In Südafrika gibt es insgesamt über zwanzig Nationalparks.

Wer in das Land im südlichsten Afrika reisen will, wird fast nicht darum herum kommen, im Urlaub auf einen der wunderschönen und gepflegten Schutzgebiete zu stoßen.

Der berühmteste Nationalpark in Südafrika ist ohne Zweifel der Krügerpark (benannt nach dem Präsidenten Paul Kruger) im Nordosten des Landes. Der Park erstreckt sich über die Provinzen Mpumalanga und Limpopo. Mit seinen ca. 20.000 km² Fläche gehört er zu den größten Nationalparks in ganz Afrika. Viele Touristen reisen extra nach Südafrika, um im Krüger Nationalpark eine Safari zu erleben, die weltweit ihresgleichen sucht. Neben den berühmten Big Five Afrikas Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard können hier über 150 weitere faszinierende Säugetierarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Dazu gibt es im Krüger Nationalpark über hundert Reptilienarten zu bestaunen und ungefähr 500 verschiedene Vögel. Hier kann man aus nächster Nähe die tollsten Fotos der Wildtiere Afrikas schießen.

Die beste Reisezeit für dieses Gebiet sind die trockenen Wintermonate zwischen Juni und September. Dann ist dort auch die durchschnittliche Tagestemperatur sehr angenehm und Sie können das Abenteuer Safari in vollen Zügen genießen. Im Krügerpark gibt es zahlreiche Unterkünfte, die im Anschluss echte Erholung versprechen. Viele Touristen genießen besonders den Aufenthalt in einer typisch afrikanischen Lodge. Wer auf einer Safari lieber auf zu viel Komfort verzichten will, ist in einem der zahlreich vorhandenen Camps im Krügerpark am richtigen Platz. Die Unterkünfte dort sind zwar in der Regel weniger luxuriös als eine Lodge, aber dennoch meistens sehr gut ausgestattet. In jedem Reiseführer über Südafrika findet man zahlreiche Informationen über eine Reise in den Krüger Nationalpark. Denn ohne Zweifel ist dieser Park für jeden Touristen im Urlaub in Südafrika ein Highlight.

Wer besonders an den grauen Riesen Afrikas interessiert ist, sollte auf keinen Fall den Addo-Elefanten-Nationalpark verpassen. Der in der Ostprovinz von Südafrika gelegene Park wurde 1931 gegründet. Damals wurden in dieser Region nur noch elf Elefanten gezählt. Aufgrund der Initiative, ein Schutzgebiet für die Dickhäuter anzulegen, leben heute wieder einige hundert Elefanten in diesem Nationalpark. Daneben gibt es natürlich auch hier zahlreiche weitere faszinierende Tierarten zu entdecken.

 

Neueste Artikel

Überwintern in Las Palmas - Stadtleben auf den Kanarischen Inseln

Montag, 22. Mai 2017 | Mario Herbst

EinreisebesstimmungUnter den Globetrottern und Touristen sind die Kanarischen Inseln schon lange ein Traumziel:...
weiterlesen ...

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel