Madagaskar News

Anzeige
Madagaskar arrow Essen & Trinken

Essen & Trinken - Madagaskar

EssenTrinken.gif Die Küche Madagaskars ist von der französischen, chinesischen, indischen und zu einem geringeren Ausmaß auch von der ostafrikanischen sowie arabischen Küche beeinflusst und dadurch sehr vielfältig.

Essen auf Madagaskar

Ein klassisches Essen in Madagaskar besteht aus Reis (auf Malagasy: Vary), verschiedenen Beilagen (Laoka) und Reiswasser zu trinken (ranonmapango). Es gibt eine Menge unterschiedlicher Reissorten, die mit Hühnchen, Rind, Fisch oder bzw. und verschiedenen Gemüsearten dargereicht werden.

Auch zum Frühstück gibt es häufig Reis, der mit etwas Zucker bestreut und mit klein geschnittenem Obst vermengt gegessen wird. Alternativ gibt es an den zahlreichen Straßenküchen auch süßes Gebäck zu kaufen, das aus gesüßtem Reismehl gemacht wird und als „Mofo“ bezeichnet wird (am weitesten verbreitet ist Mofo gasy).

Sehr lecker sind auch die verschiedenen „Koba“-Gerichte. Das fast überall erhältliche Koba-dravina beispielsweise besteht aus Erdnüssen, die mit braunem Zucker vermengt werden und anschließend von einer Paste aus gesüßtem Reismehl umhüllt werden. Das Resultat wird in Bananenblätter gepackt und 24 Stunden gekocht, bis der Zucker karamelisiert und die Erdnüsse weich sind.  Das fertige Gericht wird in kleinen Streifen serviert und schmeckt ausgezeichnet.

Aufgrund des guten Klimas in Madagaskar gedeihen hier auch viele tropische Früchte prächtig. Als Nachtisch oder als Zwischenmahlzeit kann man deswegen von Bananen über Mangos bis hin zu frischem Zuckerrohr alles bekommen. Außerdem sind die Preise für frisches Obst und Gemüse sehr niedrig.

Auch Kaffee wird in Madagaskar direkt produziert und kann bei vielen Straßenhändlern und in den Cafés verköstigt werden. In der Regel wird jede Tasse frisch aufgebrüht und von den Einheimischen stark gesüßt getrunken.

Ein einfaches Essen auf der Straße mit Reis, Beilagen und Reisewasser kostet in etwa 1.300 Ariary (weniger als ein Euro). Importierte Waren aus Europa sind sind ebenfalls verfügbar, aber deutlich teurer.

Trinken in Madagaskar

Das Leitungswasser in Madagaskar sollte nicht getrunken werden. Stattdessen kann man überall abgefülltes Flaschenwasser günstig kaufen. Auch Reiswasser (ranomapango) kann getrunken werden, da es zusammen mit dem Reis gekocht wurde.

Es gibt eine reiche Auswahl an Fruchtsäften, die frisch gepresst gekauft werden können. Auch Kaffee, schwarzer Tee und eine große Anzahl verschiedener Kräutertees aus lokaler Produktion sind überall zu haben.

Darüber hinaus gibt es madagassisches Bier, das THB (Three Horse Beer) genannt wird, lokale Weine und starken Rum zu trinken.

 

Neueste Artikel

Überwintern in Las Palmas - Stadtleben auf den Kanarischen Inseln

Montag, 22. Mai 2017 | Mario Herbst

EinreisebesstimmungUnter den Globetrottern und Touristen sind die Kanarischen Inseln schon lange ein Traumziel:...
weiterlesen ...

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel