Hotline für ReiseanfragenBitte hier klicken
Die Reiseexperten unseres Partner-Reisebüros beraten Sie gerne telefonisch unter 01805 - 900 456 21569. (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. mobil)


Libyen News

Libyen arrow Detailinformation

Detailinformation - Libyen

Detailinformation.gif Libyen (nicht: Libien), heißt mit vollem Namen eigentlich al-Dschamahiriyya al-'arabiyy al-libiyya asch-scha'biyya al-ischtirakiyya al-udhma.

Auch im Deutschen wird es nicht viel kürzer: Sozialistische Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija. Sie verzeihen hoffentlich, wenn wir der Einfachheit halber hier nur von Libyen reden.

Geographie Libyens

Die Geographie Libyens lässt sich relativ klar untergliedern. Der Norden des Landes ist ein flacher Küstenstreifen, der die Mittelmeerküste Libyens bildet. Im Nordosten zieht sich die fruchtbare Fläche noch etwas weiter landeinwärts.

Der gesamte Süden wird von der Sahara beansprucht und ist, von einigen Oasen abgesehen, karg, trocken und heiß. Die Einwohnerzahl Libyens beträgt etwa 6,3 Millionen. Davon lebt der allergrößte Teil in den Städten im Norden des Landes. In den Wüstengebieten im Süden sind hingegen kaum Einwohner Libyens zu finden. Das Länderkennzeichen bzw. Länderkürzel Libyens ist LAR.

Wirtschaft in Libyen

Die Wirtschaft Libyens ist sehr stark von den Erdgas- und Erdölvorkommen des Landes abhängig. Diese machen über 70 Prozent des BIPs von Libyen aus. Viele Speditionen in Libyen arbeiten in eben diesem Sektor. Die Landwirtschaft in Libyen spielt hingegen nur eine sehr marginale Rolle, da es kaum fruchtbare Böden gibt und die Niederschlagsmengen in weiten Landesteilen zu gering sind für eine effektive Landwirtschaft.

Ein künstlicher Fluss in Libyen, der aus Süßwasservorkommen unter der Sahara gespeist wird, soll die Situation verbessern. Die Nachhaltigkeit eines solchen Projektes ist allerdings sehr fraglich. Einen ebenfalls geringen Anteil am Bruttoinlandsprodukt besitzt der Tourismus in Libyen. Da das Land sich lange Zeit gegenüber dem Westen abgeschottet hat und es auch jetzt noch immer wieder zu diplomatischen Verstimmungen kommt, spielt der Tourismus noch keine große Rolle für die Wirtschaft Libyens.

Politik Libyen

Die Geschichte Libyens reicht weit zurück, das zeigen schon die vielen antiken Stätten, die im Land noch erhalten sind. An dieser Stelle soll aber ausschließlich auf die jüngste, politische Geschichte Libyens eingegangen werden. Nach Erlangung der Unabhängigkeit 1951 wurde Libyen zunächst eine Monarchie. Diese wurde 1969 vom Militär gestürzt. Der damalige Anführer der Revolutionsgarden war Oberst Muammar al-Gaddafi.

Eben dieser al-Gaddafi ist noch heute, wenn auch nicht offiziell, so doch faktisch der Präsident Libyens. Er ist in vieler Hinsicht umstritten und kümmert sich nicht allzu genau um die Einhaltung der Menschenrechte, weshalb es jährlich auch viele Flüchtlinge aus Libyen gibt (viele davon nutzen Libyen auch nur als Transitland, um nach Italien zu gelangen). Es wird ihm außerdem nachgesagt, ein großer Fußballfan zu sein. Allerdings ist Fußball in Libyen nicht allzu erfolgreich. Die Nationalmannschaft konnte sich bisher noch für keine WM qualifizieren.

 




Meistgelesene Artikel

UN ebnet Weg für militärische Intervention in Mali

Samstag, 13. Oktober 2012 | Lukas Niemeyer

mali Die malische Regierung plant in Zusammenarbeit mit der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft...
weiterlesen ...

Vulkanausbruch in Eritrea

Montag, 13. Juni 2011 | Lukas Niemeyer

eritrea Im abgelegenen Südosten Eritreas ist am Sonntag zu einer Reihe von Erdbeben gekommen, die...
weiterlesen ...

Weitere meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

AFRIKA-REISEN - DAS NONPLUSULTRA

Donnerstag, 26. September 2013 | Träumer

namibia Schon der Dichter Franz Kafka befand "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."...
weiterlesen ...

REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel

Mittwoch, 29. Februar 2012 | Lisa Paula

article thumbnai REISEANGEBOTE jetzt NEU bei Afrika Travel: tolle Reiseangebote warten auf Sie! Finden Sie...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel