Anzeige
Libyen arrow News

Libyen News

In Libyen herrscht Kriegszustand

Donnerstag, 26. November 2015

Das im Norden Zentralafrikas gelegene Libyen kommt seit dem Bürgerkrieg im Jahr 2011 nicht mehr zur Ruhe. Derzeit kämpfen in Libyen die rivalisierenden Regierungen gegen die Milizen gegeneinander und auch die IS, der Islamische Staat, und seine Kämpfer beteiligen sich an den Auseinandersetzungen. Erst am 24.11.2015 war es wieder ein Anschlag mit einer Autobombe, der fünf Menschen das Leben kostete.

Es ist aus diesen Gründen nicht verwunderlich, dass auch das Auswärtige Amt vor Reisen nach Libyen warnt. Diese Warnung hat die Stufe "rot", denn Deutsche, die sich in Libyen aufhalten, werden zur sofortigen Ausreise aufgerufen. Deutschland hat außerdem seine Botschaft in Tripolis derzeit für Besucher geschlossen. Deutsche, die in Libyen Hilfe brauchen, erhalten derzeit auch im Notfall keine konsularische Hilfe.

Das Auswärtige Amt beschreibt die Lage in Libyen als unübersichtlich und äußerst unsicher. Die Gefechte um Benghazi dauern an und auch der Großraum Tripolis wird immer unsicherer. Die Küstenstreifen, die zur tunesischen Grenze führen, sind derzeit ein Zentrum von bewaffneten Auseinandersetzungen. Des Weiteren gibt es Luftangriffe in Sirte, Derna und Westlibyen sowie in der Nähe von Ras Jedir, dem Grenzübergang nach Tunesien.

Seit mehr als einem Jahr ist der Internationale Flughafen in Tripolis geschlossen. Auf absehbare Zeit ist mit einer Wiederaufnahme des Flugverkehrs nicht zu rechnen.

 

Libyen: Angriff auf Bani Walid

Donnerstag, 18. Oktober 2012

libyen1.gif Mindestens elf Menschen sind am Mittwoch in Bani Walid getötet worden, als formell der Regierung unterstehende Milizen die Stadt angriffen. Seit einigen Monaten ist Bani Walid wieder unter der Kontrolle von Gaddafi-Getreuen. Auslöser für die Attacke soll der Tod eines jungen Mannes aus Misrata gewesen sein.

 Libyen: Angriff auf Bani Walid weiterlesen...

 

Libyen: Zivilisten übergeben Waffen ans Militär

Sonntag, 30. September 2012

libyen1.gifMehrere hundert Zivilisten haben sich in Libyen an einer Sammelaktion des Militärs beteiligt und ihre Waffen abgegeben. Der Andrang an den Rückgabestellen in Bengasi und Tripolis war groß und viele Menschen gaben an, dass sie die Sicherheit nun in die Hände des Militärs legen wollen und sich deshalb an der Aktion beteiligen. Zahlreiche Maschinengewehre, Pistolen, Handgranaten, Minen, Munition und sogar ein Panzer wurden abgegeben.

 Libyen: Zivilisten übergeben Waffen ans Militär weiterlesen...

 

Libyen: Zivilisten verjagen Islamisten

Samstag, 22. September 2012

libyen1.gif In der Nacht zum Samstag sind in Bengasi mehrere Stützpunkte islamistischer Gruppen und Milizen gestürmt worden. Bewaffnete Milizen kontrollieren seit dem Sturz Gaddafis immer größere Gebiete Libyens. Tagsüber demonstrierten zehntausende friedlich gegen diese illegitime Kontrolle. Auch der Angriff auf die US-Botschaft vor zehn Tagen war Thema bei den Protesten.

 Libyen: Zivilisten verjagen Islamisten weiterlesen...

 

Libyen: Botschafter der USA getötet

Mittwoch, 12. September 2012

libyen1.gifDer US-Botschafter Chris Stevens ist bei einem Angriff auf die amerikanische Vertretung in der libyschen Stadt Bengasi zusammen mit drei weiteren Staatsbürgern getötet worden. Eine Gruppe bewaffneter Unbekannter hatte in der Nacht das Botschaftsgelände gestürmt und das Feuer eröffnet. Auslöser für den Angriff ist ein in den USA produzierter Film, in dem der Prophet Mohammed verunglimpft wird.

 Libyen: Botschafter der USA getötet weiterlesen...

 

Libyen: Ein fairer Prozess für Ex-Geheimdienstchef Senussi?

Samstag, 8. September 2012

libyen1.gif Nach sechs Monaten Haft in Mauretanien wurde der Ex-Geheimdienstchef Libyens in dieser Woche in seine Heimat ausgeliefert. Hier erwartet Abdullah Senussi, der für zahlreiche grausame Verbrechen verantwortlich sein soll, seinen Prozess. Menschenrechtsorganisationen riefen die Regierung in Libyen auf, dem 63-jährigen einen fairen Prozess zu ermöglichen.

 Libyen: Ein fairer Prozess für Ex-Geheimdienstchef Senussi?  weiterlesen...

 

Libyen: Parlament übernimmt die Macht

Freitag, 10. August 2012

libyen1.gif Zum ersten Mal in der Geschichte Libyens wurde in der Nacht auf Donnerstag die Macht an ein demokratisch gewähltes Parlament übergeben. Überall in Libyen gingen die Menschen auf die Straßen um dieses historische Ereignis zu feiern. Auf die Abgeordneten warten enorme Herausforderungen.

 Libyen: Parlament übernimmt die Macht  weiterlesen...

 

Libyen: Parlamentswahl größtenteils friedlich

Sonntag, 8. Juli 2012

libyen1.gif In vielen Teilen Libyens verlief die erste freie Parlamentswahl friedlich. In der Hauptstadt Tripolis war der Andrang in den Wahllokalen groß, viele Menschen feierten dieses historische Ereignis. Im Osten dagegen kam es wie zu erwarten zu mehreren Zwischenfällen, bei denen nicht nur Stimmzettel verbrannt sondern auch Menschen verletzt wurden.

 Libyen: Parlamentswahl größtenteils friedlich  weiterlesen...

 

Libyen vor der Wahl

Donnerstag, 5. Juli 2012

libyen1.gif Am Samstag finden in Libyen die ersten demokratischen Parlamentswahlen statt. Über 3000 Kandidaten hoffen auf einen der 200 Sitze in der nationalen Volksvertretung. Ein Großteil der 3,4 Wahlberechtigten in Libyen hat sich registrieren lassen. Probleme könnte es jedoch vor allem im Osten des Landes geben, wo unter anderem Wahlutensilien zerstört worden waren.

 Libyen vor der Wahl weiterlesen...

 

Söldner aus Europa in Libyen verurteilt

Dienstag, 5. Juni 2012

libyen1.gif In Libyens Hauptstadt Tripolis wurden 24 Söldner aus Osteuropa zu langen Haftstrafen verurteilt. Sie sollen das Militär des inzwischen toten Diktators Muammar al-Gaddafi während des Bürgerkrieges in Libyen im vergangenen Jahr unterstützt haben. Die Botschafter zweier Länder kündigten bereits Berufung gegen die Urteile an.

 Söldner aus Europa in Libyen verurteilt  weiterlesen...

 

Bericht über zivile Opfer der NATO in Libyen

Dienstag, 15. Mai 2012

libyen1.gif Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch fordert von der NATO Aufklärung über mindestens 72 zivile Opfer, die bei Luftangriffen des Militärbündnisses während des Libyen-Konflikts getötet worden waren. Diese Anzahl wurde bei Untersuchungen der Organisation ermittelt, über deren Ergebnisse nun ein Bericht veröffentlicht wurde.

 Bericht über zivile Opfer der NATO in Libyen weiterlesen...

 

Libyen: Verhandlungen über Prozessort von Sohn Gaddafis

Mittwoch, 18. April 2012

libyen1.gif Noch immer ist nicht gänzlich geklärt, wo Saif al-Islam, der Sohn des getöteten Diktators Muammar al-Gaddafis, vor Gericht gestellt werden wird. Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag reiste am Mittwoch nach Libyen, um mit den Behörden dort Gespräche über das weitere Vorgehen in diesem Falle zu führen.

 Libyen: Verhandlungen über Prozessort von Sohn Gaddafis  weiterlesen...

 

Libyen: Auslieferung von Gaddafis Sohn nach Den Haag bleibt fraglich

Freitag, 6. April 2012

libyen1.gif Die libysche Regierung weigert sich weiterhin, der Forderung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag nachzukommen und den Sohn des getöteten Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi auszuliefern. Saif al-Islam wurde vor rund viereinhalb Monaten festgenommen und soll unter anderem wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden.

 Libyen: Auslieferung von Gaddafis Sohn nach Den Haag bleibt fraglich  weiterlesen...

 

Libyen: Ex-Geheimdienstchef festgenommen

Sonntag, 18. März 2012

libyen1.gif Einer der letzten noch freien Vertrauten des Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi wurde am Wochenende in Mauretanien gefasst. Dem ehemaligen Chef des libyschen Geheimdienstes, Abdallah el Senussi, wird unter anderem die Beteiligung an einem Flugzeugattentat im Jahr 1989 vorgeworfen, bei dem 170 Menschen ums Leben kamen. Und auch an der Niederschlagung der Proteste in Libyen soll er maßgeblich beteiligt gewesen sein.

 Libyen: Ex-Geheimdienstchef festgenommen  weiterlesen...

 

Libyen: Einheit des Landes bedroht?

Donnerstag, 8. März 2012

libyen1.gif Der libysche Interimspräsident Mustafa Abdel Dschalil reagierte gereizt auf die Forderungen wichtiger Persönlichkeiten aus dem Osten des Landes, dort eine teilautonome Region einzurichten. Er werde notfalls mit Gewalt für die nationale Einheit Libyens sorgen, so Dschalil. Am Dienstag hatte eine Gruppe von Entscheidungsträgern im Osten des Landes die Wahl eines Provinzrates angekündigt, der Teile der Regierung auf regionaler Ebene und unabhängig von der Staatsregierung übernehmen soll.

 Libyen: Einheit des Landes bedroht? weiterlesen...

 

Massengrab in Libyen entdeckt

Montag, 5. März 2012

libyen1.gif Im Osten Libyens ist am Sonntag ein Massengrab entdeckt worden. Darin befinden sich rund 160 Leichen, die derzeit identifiziert werden. Nach Angaben des Suchkomitees handelt es sich bei den Toten sowohl um Rebellen, die gegen die Truppen des Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi gekämpft hatten, als auch um Zivilisten.

 Massengrab in Libyen entdeckt  weiterlesen...

 

Libyen feiert Jahrestag der Revolution

Freitag, 17. Februar 2012

libyen1.gifAm 17. Februar 2011 kam es in Bengasi zum ersten Mal zu einer Massenkundgebung gegen Muammar Gaddafi, der damals schon seit 42 Jahren in Libyen geherrscht hatte. Heute trafen sich die Menschen auf dem Platz der Freiheit und an vielen anderen Orten des Landes wieder auf der Straße um den ersten Jahrestag der Revolution zu feiern, die dazu geführt hat, dass nach acht Monaten, im Oktober vergangenen Jahres, der Diktator gestürzt wurde. Aber die junge Demokratie ist trotz aller Freude auch gefährdet.

 Libyen feiert Jahrestag der Revolution weiterlesen...

 

Libyen: Milizen geraten „außer Kontrolle“

Donnerstag, 16. Februar 2012

libyen1.gifAmnesty International hat einen Bericht vorgelegt, demzufolge bewaffnete Milizionäre für eine zunehmende Zahl von Menschenrechtsverletzungen in Libyen verantwortlich sind. Die bewaffneten Gruppen haben zwar ihre Loyalität gegenüber der Übergangsregierung bekundet, nutzen aber ihre Waffengewalt, um gegen vermeintliche Gaddafi-Anhänger vorzugehen. Dabei kommt es Amnesty zufolge auch zur Folterung von Gefangenen, an der nachweislich bereits zwölf Menschen gestorben sind.

 Libyen: Milizen geraten „außer Kontrolle“ weiterlesen...

 

1.500 Migranten 2011 auf dem Weg nach Europa ertrunken

Mittwoch, 1. Februar 2012

libyen1.gifIm vergangenen Jahr haben laut dem UNHCR knapp 60.000 Migranten und Flüchtlinge versucht, mit dem Boot von Afrika nach Europa überzusetzen – ein neuer Rekord. 1.500 Menschen kamen bei dem Versuch ums Leben, was ebenfalls einen traurigen Rekord darstellt. Die rigide Flüchtlingspolitik der EU und die Revolutionen in Libyen sowie Tunesien sind als Ursachen für die gestiegenen Zahlen zu nennen.

 1.500 Migranten 2011 auf dem Weg nach Europa ertrunken weiterlesen...

 

Foltervorwürfe in libyschen Gefängnissen

Donnerstag, 26. Januar 2012

libyen1.gif Mehrere internationale Organisationen berichten von Fällen schweren Missbrauchs und Folter in libyschen Gefängnissen. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International wurden mehrere Anhänger des Ex-Diktators Gaddafi sogar zu Tode gefoltert. Die Behörden in Libyen ignorieren die Folterberichte bislang.

 Foltervorwürfe in libyschen Gefängnissen weiterlesen...

 

Erneut Kämpfe in Libyen

Mittwoch, 25. Januar 2012

libyen1.gif In Libyen kam es zum Wochenanfang erneut zu schweren Kämpfen. In der Stadt Bani Walid rückten etwa 150 Gaddafi-Anhänger ein und nahmen unter anderem die Zentrale des Militärs der Übergangsregierung unter Beschuss. Offenbar ist die Stadt nun wieder unter der Kontrolle der Gaddafi-Loyalisten.

 Erneut Kämpfe in Libyen weiterlesen...

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 21 von 96

Neueste Artikel

Die Rechte der Fluggäste bei Flügen von und nach Afrika

Dienstag, 24. Januar 2017 | Mario Herbst

article thumbnaiDie Vorfreude ist groß oder der Zeitdruck hoch – doch bereits vor Antritt des Fluges kommt die böse...
weiterlesen ...

Urlaub in Südafrika: Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Mittwoch, 27. Juli 2016 | Mario Herbst

1 Die "Regenbogennation" Südafrika mit ihren landschaftlichen und kulturellen Gegensätzen gehört...
weiterlesen ...

Weitere neue Artikel

    Zufällige Artikel

    Reisewarnung für die Zentralafrikanische

    Samstag, 14. November 2015 | Eva Kauke

    zentralafrr Die Turbulenzen in der Zentralafrikanischen Republik nehmen kein Ende. Muslime und Christen...
    weiterlesen ...

    Terroranschlag in Kamerun

    Donnerstag, 26. November 2015 | Mario Herbst

    article thumbnai Kamerun gehört zu den Ländern, die den Touristen viel Abwechslung bieten. Allerdings ist das...
    weiterlesen ...

    Weitere zufällige Artikel